Betrüger, Diebe und Einbrecher

+

Fulda. Die polizeilich gemeldeten Straftaten vom vergangenen Wochenende.

Betrüger-Pärchen unterwegs

Fulda. Opfer eines versuchten Betruges wurde vorgestern eine 78-jährige Frau aus Fulda. Um11.15 Uhr klingelte es an der Haustür des Mehrfamilienhauses in der Petersberger Straße. Da die Rentnerin jemanden erwartete, öffnete sie die Wohnungstür. Statt der erhofften Bekannten, stand ein ihr unbekanntes Pärchen an der Haustür. Der Mann gab sich als Mitarbeiter der Firma ÜWAG aus und verlangte in bar eine Stromnachzahlung, sonst müsste der Strom abgestellt werden. Um in die Wohnung des Opfers zu gelangen, forderte er die Stromabrechnung an. Die misstrauisch gewordene Seniorin verweigerte jedoch den Zutritt und schloss die Wohnungstür, woraufhin das Gaunerpärchen das Haus verließ. Der etwa 30 bis 40 Jahre alte Mann wird wie folgt beschrieben: Er ist ca. 180 cm groß, trug eine auffällige Brille und eine hellgrüne Umhängetasche. Er sprach mit sächsischem Dialekt. Seine modisch gekleidete Begleiterin ist etwa 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß und hat braune Haare.

Fahrrad aus Garage gestohlen

Fulda. Im Horaser Weg entwendeten Unbekannte am Freitagabend zwischen 21 und 23 Uhr, ein Mountainbike. Der Besitzer hatte das schwarz-grüne Rad der Marke Bergamont, Typ Revox 5.3., FIN 29MTAA07, in einer geschlossenen Garage abgestellt. Die Diebe zogen das Tor hoch und verschwanden mit dem mit einem Zahlenschloss gesicherten Zweirad im Wert von 900 Euro.

Schmuck und Geld aus Wohnhaus entwendet

Fulda. Während sich die Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf einer Familienfeier befanden, brachen Unbekannte am Wochenende in das Gebäude in der Ellerstraße ein. Die Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten in die Wohnräume im Erd- und Obergeschoss, die sie alle nach Diebesgut durchsuchten. Sie erbeuteten Bargeld sowie Schmuck und verursachten einen Sachschaden von 800 Euro.

Einbruch in Gartencenter

Eichenzell. Von vorgestern auf gestern zwischen 23.45 Uhr und 01.10 Uhr verschafften sich bislang unbekannte Einbrecher Zutritt in ein Gartencenter in der Straße Oberfeld. Nachdem sie mehrere Fensterscheiben eingeschlagen hatten, stiegen sie in das Objekt ein. Offensichtlich wurden die Täter jedoch gestört und brachen daraufhin ihr Vorhaben ab.

Mehrere Wohnwagen aufgebrochen

Fulda. Im Zeitraum von Donnerstagnachmittag und Samstagvormittag gelangten Unbekannte auf das Gelände eines umzäunten Grundstücks Im Alten Weiher. Die Rasenfläche zwischen Heidelsteinstraße und der Bundesstraße 27 dient als Abstellfläche für mehrere Wohnwagen und Wohnmobile. Die Täter öffneten an einigen abgestellten Fahrzeugen gewaltsam jeweils ein Ausstellfenster und verschafften sich Zugang in das Fahrzeuginnere, um sie nach Wertgegenständen zu durchsuchten. Auch einen auf dem Platz aufgestellten Container brachen sie auf. Ob etwas gestohlen wurde, steht nach jetzigen Ermittlungen noch nicht fest. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf 2.000 Euro.

Diebstahl von Autokennzeichen

Fulda. Beide Kennzeichen FD-KE 2004 eines grauen "Mercedes E 280" rissen Unbekannte zwischen Freitag und Samstag von der Halterung ab. Das Fahrzeug stand auf einem Parkplatz in der Erfurter Straße.

Streit eskalierte, Mann mit Messer leicht verletzt

Fulda. In der Nacht zum vorgestern kam es zu einem Streit zwischen zwei jungen Männern in der Toilette des Kulturzentrums in der Schlitzer Straße im Stadtteil Horas. Der Streit eskalierte und einer der beiden Männer verletzte den 28-jährigen Geschädigten aus Großenlüder mit einem Messer hinter dem Ohr. Die sofort hinzugerufenen Türsteher nahmen den unbekannten Täter mit und setzten ihn vor die Tür. Von dort entfernte er sich in unbekannte Richtung. Der Geschädigte bemerkte erst einige Zeit später seine Verletzung. Ein herbeigerufener Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei fahndet nach dem Täter, der dunkelblonde, hochgegeelte Haare haben und mit einer roten Jacke mit weißen Ärmeln bekleidet gewesen sein soll.

Einbrecher in Bäckereifiliale

Fulda. 5.000 Euro Sachschaden richteten Einbrecher im Zeitraum zwischen vergangenen Donnerstag und Freitag in einer Bäckerei in der Goerdelerstraße an. Die Unbekannten hebelten ein Toilettenfenster auf der Gebäuderückseite auf und gelangten so in den Innenraum der Bäckereifiliale. Im Kassenbereich öffneten sie gewaltsam sämtliche Kassen und entwendeten dort etwas Wechselgeld. Sie flüchteten durch den Hinterausgang in unbekannte Richtung.

Metalldiebe stehlen Dachrinne

Hofbieber. In der Woche vom 14. bis 21. März stahlen Unbekannte die kupferne Dachrinne der Wasseraufbereitungsanlage der Gemeinde Hofbieber. Die Anlage befindet sich in der Feldgemarkung zwischen Elters und Bieberstein. Die Metalldiebe überstiegen den gut zwei Meter hohen Zaun und rissen die Dachrinne mit brachialer Gewalt vom Gebäude ab. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.200 Euro. Das Diebesgut hat einen geschätzten Wert von 2.800 Euro.

Wohnungseinbrecher ohne Beute

Fulda. Einbrecher suchten am Freitag in der Zeit von 10 bis 11.30 Uhr die Wohnung einer 74-jährigen Frau in der Kurfürstenstraße heim. Die Frau war während dieser Zeit nicht zu Hause. Die Täter gelangten über die unverschlossene Hauseingangstüre ins Treppenhaus des Wohn- und Geschäftshauses. Dort gelangten sie zur Wohnung der Seniorin. Sie brachen die Wohnungstüre auf und durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten. Offenbar fanden sie kein geeignetes Diebesgut. Die Einbrecher hinterließen Sachschaden in Höhe von rund 150 Euro.

Einbrecher kamen über die Dachterrasse

Fulda. Am Donnerstag zwischen 13 und 19 Uhr suchten Einbrecher eine Wohnung in der Kanalstraße heim. Die Bewohner bemerkten erst am folgenden Tag, dass verschiedene Gegenstände aus ihrer Wohnung fehlen. Bei genauerer Nachschau bemerkten sie, dass eine Tür zur Dachterrasse nicht ordnungsgemäß verschlossen war. Offenbar haben sich die Täter hierdurch den Zutritt verschafft. Die Einbrecher stahlen Sportschuhe, Damenoberbekleidung, zwei Modeschmuck-Ringe und diverses Parfum im Gesamtwert von rund 460 Euro.

Polizei warnt erneut vor Betrügern: Falsche Stromableser unterwegs

Fulda. Falschen Stromablesern fiel eine 71-jährige Frau in der Zeppelinstraße am Freitag zum Opfer. Ein Betrüger-Pärchen klingelte gegen 13.50 Uhr an der Wohnungstür der Seniorin und gab an, den Stromzähler ablesen zu wollen. Die arglose Frau gewährte den beiden Zutritt zum Zähler. Anschließend entrichtete sie eine angeblich fällige Gebühr in Höhe von 32 Euro. Etwa eineinhalb Stunden später, gegen 15.30 Uhr, erhielt die Geschädigte erneut Besuch. Ein einzelner Mann gab an, erneut den Zählerstand kontrollieren zu müssen. Auch ihn ließ die Dame ins Haus. Der Mann machte dort Fotos vom Zähler und verlangte anschließend eine Gebühr von 300 Euro, die die Geschädigte ebenfalls bezahlte. Erst später schöpfte sie Verdacht und alarmierte die Polizei. Die Ermittler fahnden nun nach drei Tätern, die wie folgt beschrieben werden: Die ersten Besucher der Dame waren ein junger Mann und eine junge Frau, beide etwa Anfang 20 Jahre alt. Der Mann war ca. 1,70 Meter groß, hellhäutig mit blonden Haaren. Die Frau war etwas kleiner, ca. 1,65 Meter groß, hatte dunkle lange Haare und gebräunte Haut. Sie hatte insgesamt eine südländische Erscheinung. Der zweite Betrüger war ein etwa 1,80 bis 1,90 Meter großer Mann. Er hatte eine kräftige Statur und ebenfalls ein südländisches Erscheinungsbild.

Fensterscheibe eingeworfen

Eichenzell. In der Nacht von vorgestern auf gestern warfen unbekannte Täter eineFensterscheibe einer Lagerhalle in der Straße "Im Oberfeld" im Ortsteil Löschenrod ein.Dabei entstand Sachschaden in Höhe von circa 300 Euro.

Einbruch in Bürogebäude

Fulda. In ein Bürogebäude in der Straße "Hinter den Löhern" brachen im Zeitraum zwischenFreitagabend und gestern Mittag unbekannte Täter ein. Sie verschafften sich über eineKellertür Zutritt in die Räumlichkeiten und durchsuchten diese. Anschließend entwendeten siemehrere Apple I-Macs, einen Laptop der Marke Toshiba, eine Digitalkamera der Marke "Panasonic" sowie eine unbekannte Menge Bargeld. Der Sachschaden beläuft sich auf circa mehrere 1000Euro.

Einbruch in Arztpraxis

Fulda. Bargeld, Lasertechnik und Arztequipment im Wert von mehreren zehntausend Euro stahlen unbekannte Täter aus einer Arztpraxis in der Sturmiusstraße. Die Diebe verschafften sichzwischen vorgestern und gestern über eine Hintertür Zutritt in die Räumlichkeiten. Bei demEinbruch entstand Sachschaden in Höhe von circa 5000 Euro.

Schockanruf

Fulda. Am gestrigen Abend wurde eine ältere Frau aus Fulda Opfer eines Schockanrufers. Gegen 19 Uhr rief ein bislang unbekannter deutsch, mit russischem Akzent sprechender Mann bei der Seniorin an und erzählte ihr, dass es zu einem Unfall mit einem Kind gekommen sei undman kurzfristig 3.000 Euro benötige. Die Fuldaerin teilte daraufhin mit, dass sie kein Geldhabe und beendete das Gespräch.

+++ +++ +++

Hinweise zu den Taten erbittet das Polizeipräsidium Osthessen unter der Rufnummer 0661-1050 oder im Internet unterwww.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Großaufgebot der Polizei bei Protest der Landwirte in Fulda

Rund 60 Polizisten und ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz und sorgten für Sicherheit bei der Traktoren-Demo in Fuldas Innenstadt.
Großaufgebot der Polizei bei Protest der Landwirte in Fulda

Traktoren demonstrieren gegen Agrarpolitik

Über 200 Traktoren rollen durch Fulda.
Traktoren demonstrieren gegen Agrarpolitik

Jahresempfang 2020 in Poppenhausen

Rund 200 Gäste kamen zum traditionellen Empfang auf die Wasserkuppe.
Jahresempfang 2020 in Poppenhausen

Betrunkener Mann attackiert Bundespolizisten am Fuldaer Bahnhof

Ärger verursachte ein 21 Jahre alte Mann aus Bad Salzschlirf am Dienstagabend im Fuldaer Bahnhof.
Betrunkener Mann attackiert Bundespolizisten am Fuldaer Bahnhof

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.