Tatverdächtige einer Betrugsserie im Raum Fulda ermittelt 

+

Zwei Männer und eine Frau aus dem Altkreis Hünfeld vorläufig festgenommen 

Hünfeld - Tatverdächtige einer Betrugsserie festgenommen: Seit Dezember 2016 bestellten anfangs noch unbekannte Täter über das Internet mehrfach Arbeitsbekleidung und Haltungsbedarfsartikel für die Viehzucht (Weidezäune, Futterautomaten) bei Firmen aus Südosthessen und Nordrhein-Westfalen. Um nicht aufzufallen, nutzten die Täter für ihre Bestellungen immer wieder unterschiedliche Namen und Adressen. Die gelieferte Ware wurde nicht bezahlt, sodass ein Schaden von mehreren tausend Euro entstand.

Durch langwierige und intensive Ermittlungsarbeit der Kriminaldirektion Fulda konnten die Tatverdächtigen Anfang dieser Woche ermittelt werden. Es handelte sich um einen 21-Jährigen, einen 27-Jährigen und eine 38-Jährige aus dem Altkreis Hünfeld.

Die von der Staatsanwaltschaft Fulda angeordnete Durchsuchung führte zum Auffinden sämtlicher Artikel für die Viehzucht, die bereits auf dem Gelände und in den vorhandenen Stallungen verbaut waren. Beide männlichen Tatverdächtige führten zudem nach dem Waffengesetz verbotene Messer mit sich. Der 21-jährige Haupttäter war gegenüber den vernehmenden Beamten geständig. Nach Beendigung der polizeilichen Erstmaßnahmen wurden die Tatverdächtigen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Neben der Betrugsserie leiteten die Beamten weitere Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen den 27-Jährigen ein. Auch gegen den 21-jährigen Haupttäter wird zusätzlich wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rabiater Ladendieb rastet bei Festnahme aus und verletzt zwei Menschen

Am gestrigen Montag nahm die Polizei zwei Ladendiebe fest. Einer der Diebe rastete bei seiner Festnahme aus und verletzte zwei Personen.
Rabiater Ladendieb rastet bei Festnahme aus und verletzt zwei Menschen

Neues Wohnheim bietet Platz für 82 Studierende in Fulda

Am heutigen Dienstag wurde das neue Wohnheim für 82 Studierende in Fulda eingeweiht.
Neues Wohnheim bietet Platz für 82 Studierende in Fulda

Möbel Vey spendet 1.000 Euro an den Förderverein Känguruh

1.000 Euro spendet das Möbelgeschäft "Möbel Vey" an den "Förderverein Känguruh" und unterstützt damit die Arbeit für Kinder und Jugendliche.
Möbel Vey spendet 1.000 Euro an den Förderverein Känguruh

Neue Details: Pilot äußert sich nicht zum Unfall

Neue Details zum gestrigen Flugunfall auf der Wasserkuppe. Flugzeugpilot äußert sich nicht zum Unglück.
Neue Details: Pilot äußert sich nicht zum Unfall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.