Betrunken in die Böschung gerauscht: Fahrer verliert nach Unfall bei Hilders den Führerschein

Wegen Alkohols am Steuer verunfallte am Sonntagabend ein Ehrenberger bei Hilders. Er muss nun mit einem Strafverfahren rechnen.

Hilders - Am Sonntag um 22.20 Uhr kam es auf der Bundesstraße 278 zwischen Hilders und Batten zu einem Verkehrsunfall. Ein 24-jähriger Pkw-Fahrer aus Ehrenberg befuhr mit seinem Pkw die Bundesstraße zwischen Hilders und Batten. Kurz vor der Ortslage Batten kam der Fahrer zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und verlor dadurch die Kontrolle über seinen Wagen. Anschließend schleuderte er über die gesamte Fahrbahn, überschlug sich an einer Böschung und blieb auf dem Dach liegen.

Der Pkw-Fahrer wurde leicht verletzt und durch einen Rettungswagen in das Klinikum Fulda verbracht. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 500 Euro. Da der Verdacht der Trunkenheit bestand wurde bei dem Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erfolgreiches Projekt: 20 Jahre "Lohn & Brot" der Fuldaer "AWO" 

Feierstunde mit Rückschau auf die Anfänge und die Entwicklung des "AWO"-Projekts in Fulda 
Erfolgreiches Projekt: 20 Jahre "Lohn & Brot" der Fuldaer "AWO" 

Wendelin Enders: Immer nah an den Menschen

Langjähriger SPD-Bundestagsabgeordneter Wendelin Enders aus Petersberg mit 96 Jahren gestorben
Wendelin Enders: Immer nah an den Menschen

Kein Wochenmarkt in Fulda am 1. Mai

Verlegung auf vorangehenden Dienstag laut Stadt Fulda leider nicht möglich  
Kein Wochenmarkt in Fulda am 1. Mai

Kiste voll Leckereien: "FKG-Lilien" überraschen Kinderklinik 

Süßigkeiten waren nach ausgefallenem Rosenmontagszug übrig geblieben / Freude an Kinderklinik des Klinikums Fulda
Kiste voll Leckereien: "FKG-Lilien" überraschen Kinderklinik 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.