Betrunken und ohne Führerschein: 16-jähriger Fuldaer schrottet Audi

Sonntagmorgen, 16. Februar, überredete ein 16-Jähriger den 18-jährigen Fahrzeughalter zu einer nächtlichen Spritztour, die nach einem Überschlag vor einem Baum endete.

Fulda. Gegen 03.30 Uhr kamen Sonntagmorgen, 16. Februar, ein 16-jähriger Fuldaer und ein 18-jähriger Eichenzeller von einer Party. Während einer gemeinsamen Spritztour überzeugte der Minderjährige den Fahrzeughalter auch mal hinter das Steuer des Audi A 4 zu dürfen. Die darauffolgende Fahrt endete bereits nach kurzer Zeit - aufgrund von Trunkenheit und nicht angepasster Geschwindigkeit - mit einem Überschlag und einem frontalen Zusammenstoß mit einem Baum an der Rangstraße.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Den 16-Jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Trunkenheit im Straßenverkehr. Der - wie sich im Nachhinein herausstellte - nüchterne Eichenzeller erwartet ein Verfahren wegen des Zusallenes des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Verletzt wurden die Jugendlichen trotz des schweren Unfalls nicht.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klartext: Zerstörte Kinderleben

Aktuelle Fälle sorgen für Entsetzen.
Klartext: Zerstörte Kinderleben

Acht bis zehn Kindesmissbrauchs-Fälle jährlich im Landkreis Fulda

Nachgefragt beim Jugendamt des Landkreises Fulda, wie sie Lage in der Region aussieht und was präventiv getan werden kann.
Acht bis zehn Kindesmissbrauchs-Fälle jährlich im Landkreis Fulda

Psychedelische Substanzen konsumiert: 19-Jähriger total außer Kontrolle

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz im Nachbarkreis Rhön-Grabfeld
Psychedelische Substanzen konsumiert: 19-Jähriger total außer Kontrolle

Beim Abbiegen übersehen: Zehnjährige bei Unfall mit Roller in Künzell schwer verletzt 

Autofahrerin erfasst Kind mit Fahrzeug
Beim Abbiegen übersehen: Zehnjährige bei Unfall mit Roller in Künzell schwer verletzt 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.