Betrunken und ohne Führerschein - Unfall in Bad Salzschlirf

Die Polizeikräfte wurden zu einem Unfall gerufen, vor Ort war der Fahrer betrunken und ohne Führerschein

Bad Salzschlirf. Gegen 0:02 Uhr, wurde der Polizei ein Unfall gemeldet, der sich im Bereich Bad Salzschlirf, Fuldaer Straße – Ecke Schlitzer Straße ereignete.

Der 31-jährige Mann aus der Stadt Schlitz befuhr mit seinem Pkw BMW die Fuldaer Straße in Richtung Schlitzer Straße. In einer Linkskurve verlor der BMW-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte eine Straßenlaterne, einen Baum und ein Verkehrszeichen. Anschließend prallte dieser noch gegen ein geparktes Fahrzeug.

Im Rahmen der Unfallaufnahme konnten die Beamten feststellen, dass der 31-jährige stark alkoholisiert und zudem nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Durch den Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kompetenzzentrum in Petersberg rund um Notfallvorsorge

Erster Bauabschnitt des Projektes des Malteser Hilfsdienstes eingeweiht
Kompetenzzentrum in Petersberg rund um Notfallvorsorge

Trotz Einschränkungen: Badespaß im Vogelsberg

Hygienekonzepte müssen in Freibädern und an Badeseen eingehalten werden
Trotz Einschränkungen: Badespaß im Vogelsberg

Großangelegte Suchaktion in Fulda

Einsatzkräfte suchen weiter nach dem 36-jährigen Viktor Massold in Fulda
Großangelegte Suchaktion in Fulda

Mit dem Auto gegen die Wand: Drei Verletzte im Tunnel Neuhof

39-Jährige kommt mit Pkw von der Fahrbahn ab / A 66 nach einer Stunde wieder frei
Mit dem Auto gegen die Wand: Drei Verletzte im Tunnel Neuhof

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.