Betrunken am Steuer: 46-Jährige verursacht Unfall bei Löschenrod

Weil sie betrunken die Kontrolle über ihren Wagen verlor, stieß eine Kalbacherin mit dem Wagen einer Eichenzellerin zusammen.

Eichenzell - Zu einem Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten und einem Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro kam es am Freitagabend bei Eichenzell-Löschenrod auf der Kreisstraße 58. Eine 46-jährige Pkw-Fahrerin aus Kalbach wollte von der Landstraße auf die K 58 abbiegen. Hierbei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrspur, wo sie mit dem entgegenkommenden Pkw einer 47-jährigen Frau aus der Gemeinde Eichenzell zusammenstieß.

Alle drei Insassen in diesem Fahrzeug, neben der Fahrerin auch ihre 17 und 18 Jahre alten Mitfahrerinnen aus Eichenzell, wurden leichtverletzt. Die Unfallverursacherin stand augenscheinlich unter Alkoholeinwirkung, so dass die Polizeibeamten eine Blutprobe anordneten und ihren Führerschein sicherstellten. Beide nicht mehr fahrbereiten Pkw mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erstmeldung: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Bei der Rettungsleitstelle im Vogelsbergkreis ging soeben eine Mitteilung über einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person ein.
Erstmeldung: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Telefonbetrüger infizieren Computer: Mehrere Fälle in Fulda

Derzeit häufen sich in Fulda die Fälle von Telefonbetrügern, die Computer infizieren.
Telefonbetrüger infizieren Computer: Mehrere Fälle in Fulda

Hochschule Fulda: Keine gesundheitsgefährdenden Stoffe in Gebäude 31

Laut Analyse geht vom teerhaltigen Bodenbelag keine Gefährdung für Beschäftigte aus / Häufung von Krankheitsfällen
Hochschule Fulda: Keine gesundheitsgefährdenden Stoffe in Gebäude 31

Windkraft Bad Salzschlirf: Bürger sollen entscheiden

Gemeinsames Statement von CDU und SPD vor dem Hintergrund von möglicherweise drei weiteren Windrädern am Steinberg 
Windkraft Bad Salzschlirf: Bürger sollen entscheiden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.