Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Räuber verlässt Tankstelle in Grebenhain dank Gegenwehr der Angestellten ohne Beute

Grebenhain - Gegen 17.40 Uhr ereignete sich heute ein bewaffneter Raubüberfall auf die AVIA Tankstelle in Grebenhain. Ein bewaffneter Täter betrat die Tankstelle in der Bahnhofstraße und verlangte unter Vorhalt von einer Faustfeuerwaffe und einem Messer die Herausgabe von Bargeld. Aufgrund der Gegenwehr der Angestellten flüchtete der Täter ohne Beute zu Fuß vom Tatort.

Täterbeschreibung: männlich, ca. 17 bis 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß braune kurze Haare sprach mit osteuropäischem Akzent maskiert mit schwarzer Sturmhaube Bekleidung: schwarzer Kapuzenpullover, braune Hose

Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Raubüberfall bitte an die Polizei in Lauterbach unter der Rufnummer 06641 9710 oder das Polizeipräsidium Osthessen unter der Rufnummer 0661 1050.

Rubriklistenbild: © denisismagilov - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Carsten Sippel für 25 Jahre Polizeidienst geehrt
Fulda

Carsten Sippel für 25 Jahre Polizeidienst geehrt

Polizeihauptkommissar und Dienstgruppenleiter Carsten Sippel ist für 25 Jahre Polizeidienst von Polizeipräsident Alfons Georg Hoff geehrt worden.
Carsten Sippel für 25 Jahre Polizeidienst geehrt
Das zweite jüngste Frühchen der Welt am Klinikum Fulda
Fulda

Das zweite jüngste Frühchen der Welt am Klinikum Fulda

Mädchen kam im März 2019 nach 21 Wochen und vier Tagen Schwangerschaft zur Welt und wird nun nach Hause entlassen.
Das zweite jüngste Frühchen der Welt am Klinikum Fulda
Jung und dynamisch: Helios-Geschäftsführer Sebastian Mock im Gespräch
Fulda

Jung und dynamisch: Helios-Geschäftsführer Sebastian Mock im Gespräch

Der 28-jährige Sebastian Mock leitet zwei Kliniken in Hünfeld und Grebenhain.
Jung und dynamisch: Helios-Geschäftsführer Sebastian Mock im Gespräch
27-Jähriger aus Fulda unterstützt Waisenhaus
Fulda

27-Jähriger aus Fulda unterstützt Waisenhaus

27-Jähriger aus Fulda unterstützt Waisenhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.