Bewegen mit Herz e.V. übergibt Weihnachtsgeschenke für die Patienten der Kinderklinik

1 von 5
2 von 5
3 von 5
4 von 5
5 von 5

Die Initiative Bewegen mit Herz übergab jetzt Weihnachtsgeschenke an die Patienten der Kinderklinik.

Fulda - Kürzlich besuchte Ulrike Müller, Vorstandsvorsitzende der Gemeinnützigen Kraftfahrer-Initiative Bewegen mit Herz e.V. die Kinder der Stationen H21 und H22 der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Fulda und übergab zahlreiche Präsente. Die Initiative, die sich 2014 gründete, kümmert sich um benachteiligte Kinder und in notgeratene Familien. Überwiegend liegt ihr Augenmerk auf Heimkindern.

Jedes Jahr zu Weihnachten lässt sich die Initiative etwas Besonderes einfallen: In diesem Jahr besuchten sie die Kinder, die über Weihnachten in der Kinderklinik am Klinikum Fulda liegen. Jedes Kind bekam einen besonderen Lkw aus Karton, mit süßem, obstigem und kuschligem Inhalt sowie ein kleines Spielzeug. Zudem bekamen die Kinder auf Wunsch eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen oder ein tolles Glitzer-Tattoo. Das Team rund um Prof. Dr. Reinald Repp, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, bedankte sich für die schöne Aktion.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei warnt: "Enkeltrick"-Betrüger im Kreis Fulda aktiv

Glücklicherweise erfolglose Versuche bei Seniorinnen in Pilgerzell und Hünfeld
Polizei warnt: "Enkeltrick"-Betrüger im Kreis Fulda aktiv

16.386 Euro an Spenden zur Amtseinführung des Fuldaer Bischofs

Gelder kommen zu gleichen Teilen Bischöflichem Hilfsfonds "Mütter in Not" und Gesundheitsstation in Mosambik zugute
16.386 Euro an Spenden zur Amtseinführung des Fuldaer Bischofs

Ein "Brückenbauer": Jean-Claude Juncker erhält "Point-Alpha-Preis"

Feierliche und dennoch kurzweilige Zeremonie am Montagnachmittag auf "Point Alpha"
Ein "Brückenbauer": Jean-Claude Juncker erhält "Point-Alpha-Preis"

Ehemann ersticht Ehefrau: Persönliche Beziehungsprobleme führen zur Bluttat

Neue Details zum tödlichen Streit in Künzell: Grund für die Tat sollen Beziehungsprobleme gewesen sein.
Ehemann ersticht Ehefrau: Persönliche Beziehungsprobleme führen zur Bluttat

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.