Bewohnerin überrascht Einbrecher und flüchtet in ihre Wohnung

+

Eine 62-jährige Bewohnerin überrascht einen Einbrecher in ihrem Wohnhaus. Der Einbrecher schlug die Frau daraufhin ins Gesicht.

Eichenzell. Bereits am Sonntagabend,17.Januar, gegen 22.50 Uhr, bemerkte die 62 Jahre alte Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Milseburgstraße einen  Mann, der sich im Treppenhaus aufhielt. Der Mann war offenbar gerade dabei, den Garderobenschrank vor der Kellerwohnung der Frau zu öffnen. Die Frau forderte den Mann auf, das Haus zu verlassen. Daraufhin versetzte der Mann ihr einen Faustschlag und verletzte sie dadurch im Gesicht. Die Geschädigte flüchtete sich in ihre Wohnung und konnte, trotz Gegendrücken des Mannes, die Tür hinter sich schließen. Der Täter ergriff die Flucht. Eine Beschreibung der Person liegt der Polizei nicht vor.

Hinweise bitte an die Polizei in Fulda, Telefonnummer 0661 /1050, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der Hessischen Polizei, die rund um die Uhr im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewacheerreichbar ist.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht

Leben mit Autismus: Wir besuchten Familie Hack aus Osthessen und zeigen, wie das Leben mit einem von Autismus betroffenen Kind aussieht.
„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht

Unter Alkohol verkehrt im "Bronnzeller Kreisel" unterwegs: Unfall

21-jähriger BMW-Fahrer aus Fulda flüchtet zunächst nach Zusammenstoß mit Jeep-Fahrer aus Eichenzell
Unter Alkohol verkehrt im "Bronnzeller Kreisel" unterwegs: Unfall

18-jähriger Motorradfahrer aus dem Raum Hünfeld stirbt bei Unfall auf A 7

Krad prallt gegen Lkw / Soziafahrerin schwer verletzt 
18-jähriger Motorradfahrer aus dem Raum Hünfeld stirbt bei Unfall auf A 7

Die Pläne für den Fuldaer Aueweiher

Stadtbaurat Daniel Schreiner zu Befürchtungen im Vorfeld der "Landesgartenschau 2023" in Fulda
Die Pläne für den Fuldaer Aueweiher

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.