1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Erstes Lauterbacher Prämienmarktwochenende ohne größere Zwischenfälle

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

etm Blaulicht Polizei
etm Blaulicht Polizei © Goss Vitalij - Fotolia

Polizei zieht Bilanz: Autofahrer gerät mit 1,5 Promille in eine Verkehrskontrolle

Lauterbach - Das erste Prämienmarktwochenende in Lauterbach verlief aus Sicht der Polizei außer einer Körperverletzung, einer Trunkenheitsfahrt und einigen Sachbeschädigungen ohne größere Zwischenfälle.

In der Nähe des Festplatzes rempelte am frühen Sonntagmorgen, gegen 1.35 Uhr, ein unbekannter Täter einen Prämienmarktbesucher in der Lauterstraße an. Der Besucher fiel auf den Boden und  verletzte sich dabei an der Nase. Ein Zeuge hatte den Vorfall gesehen. Nach seinen Angaben soll der Täter zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß gewesen sein. Er hatte eine schlanke Figur sowie dunkle, kurze Haare. Bekleidet war er mit einer blauen Jeans und einem blau/weißen Pullover.

In der gleichen Straße beschädigten Unbekannte Freitagnacht einen schwarzen Mercedes und am Sonntag, zwischen 1 und 3.40 Uhr einen roten Citroen.

Am Festzelt des Lauterbacher Carnevals-Vereins (LCV) in der Straße "Am See" zerschnitten Unbekannte am gleichen Tag, zwischen Mitternacht und 19.30 Uhr, zwei PVC-Fenster.

 Einen betrunkenen Autofahrer aus dem Vogelsbergkreis erwischten Beamte der Lauterbacher Schutzpolizei in der Lindenstraße am Samstag um kurz nach 24 Uhr bei einer Verkehrskontrolle. Ein Atemalkoholtest des 53-Jährigen ergab einen Wert von über 1,5 Promille.

 Hinweise zu der Körperverletzung und zu den Sachbeschädigungen erbittet die Polizeistation Lauterbach unter der Rufnummer (0 66 41) 97 10 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Auch interessant

Kommentare