1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

"Bonifatius" vor dem Fuldaer Dom lockt 35.000 Zuschauer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Bertram Lenz

Kommentare

Hundertprozentige Auslastung des Openair-Musicals auf dem Fuldaer Domplatz / Bilanz des Musicalsommers 2019

null
1 / 4 © spotlight/Werthmüller
null
2 / 4 © spotlight/Werthmüller
null
3 / 4 © spotlight/Werthmüller
null
4 / 4 © spotlight/Werthmüller

Fulda - Eine Bilanz des Fuldaer Musicalsommers 2019 hat gegenüber „Fulda aktuell“ Peter Scholz gezogen, Geschäftsführer der „spotlight musicalpoduction“ und Intendant des Musicalsommers: Danach wurde „Medicus“ von 18.300 Besucher in 27 Shows im Schlosstheater gesehen, was einer Auslastung von 99 Prozent entspricht. Bei der „Päpstin“ waren es 20.200 Gäste in 31 Shows (95 Prozent Auslastung) und „Bonifatius“ auf dem Domplatz erreichte in acht Shows inklusive Preview 35.000 Zuschauer, was eine hundertprozentige Auslastung ergibt.

Scholz: „Also insgesamt ein starker Musicalsommer mit über 73.000 Besuchern“. „Bonifatius“ habe die Erwartungen sichtlich übertroffen, auch dank des perfekten Wetters. „Aber auch die Form der Großinszenierung mit sichtbarem Orchester und Chor und der packenden Neuinszenierung von Stefan Huber inklusive des beeindruckenden Lichtes und der Projektionen auf der Domfassade stellen laut Aussage von Bracheninsidern ein neues Entertainmentformat dar“. Die Besucher aus Schweiz und Österreich und allen Regionen Deutschlands hätten auch die Einbettung in die Cateringwelt und das Festspielgelände im Barockviertel enorm gelobt. „Es gab von überregionalen Besuchern sogar die Beurteilung, dass es in Fulda beeindruckender als in Bregenz sei“.

„Mehr Lob ist ja gar nicht vorstellbar, und für uns ist das fast etwas unwirklich. Wir sind neugierig, ob hochwertiges Musiktheater auf dem Domplatz wirklich eine einmalige Angelegenheit war, oder ob es für dieses Format eine Zukunft gibt“, so Scholz abschließend.

Auch interessant

Kommentare