"Bio-Schreinerei Vogler" versteigerte Babywiege zugunsten der „Kleinen Helden“

+

Hünfeld. Die "Schreinerei Vogler" hat 600 Euro an das Kinderhospiz "Kleine Helden" gespendet.

Hünfeld. Anlässlich des "Tag des Tischlerhandwerks"  am 20. September öffnete die "Bio-Schreinerei Vogler" in Hünfeld-Sargenzell ihre Werkstatt. Auch Staatsministerin Lucia Puttrich besuchte an diesem Tag die "Bio-Schreinerei" und war beeindruckt von der Vielfalt an Massivholzmöbeln.Einer der Höhepunkte der Veranstaltung,  war die Versteigerung einer Kinderwiege aus Lichtholz. Diese fand zugunsten des Kinder- und Jugendhospiz "Kleine Helden" statt.  Winfried Schütz, Inhaber  der Firma "Deguma" in Geisa ersteigerte die Wiege für  600 Euro. Vorstandsmitglied Bernd Schröder freute sich mit allen Beteiligten über die gelungene Aktion und nahm den Erlös entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

 24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
Fulda

24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik

Ein 24-Jähriger schleuderte auf rutschiger Fahrbahn seitlich gegen einen Baum. Die Feuerwehr musste schwer eingeklemmten Fahrer befreien. Er verstarb am Abend in einer …
24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
Derzeit keine Caritas-Sammlungen im Bistum Fulda 
Fulda

Derzeit keine Caritas-Sammlungen im Bistum Fulda 

Herbst-Sammlungswoche als Haussammlung und per Mailing ist bereits zu Ende – Caritas führt im Bistum Fulda keine Straßensammlung durch.
Derzeit keine Caritas-Sammlungen im Bistum Fulda 
„Haben Sie Ihren 3G-Nachweis dabei?“: Corona-Kontrollen und deren Umsetzung in Bussen und Bahnen
Fulda

„Haben Sie Ihren 3G-Nachweis dabei?“: Corona-Kontrollen und deren Umsetzung in Bussen und Bahnen

Seit Mittwoch gilt in Zügen und Bussen sowie in Flugzeugen bei Inlandsflügen die 3G-Nachweispflicht nach dem geänderten Infektionsschutzgesetz. Wie wird das kontrolliert?
„Haben Sie Ihren 3G-Nachweis dabei?“: Corona-Kontrollen und deren Umsetzung in Bussen und Bahnen
Wie „Hessen Mobil“ die Natur entschädigt
Fulda

Wie „Hessen Mobil“ die Natur entschädigt

Viele werden sich erinnern: Im Jahr 2018 begann die Sanierung der Landesstraße 3458 zwischen Ebersburg-Ried und Eichenzell-Lütter. Ein gutes Jahr wurde die fast zwei …
Wie „Hessen Mobil“ die Natur entschädigt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.