Biosphärenreservat veranstaltet Familiencamp

DIETGES/FULDA. Zum zweiten Mal hatte das Biosphrenreservat Rhn gemeinsam mit dem Fachdienst Jugend, Familie, Sport, Ehrenamt der Kreisverw

DIETGES/FULDA. Zum zweiten Mal hatte das Biosphrenreservat Rhn gemeinsam mit dem Fachdienst Jugend, Familie, Sport, Ehrenamt der Kreisverwaltung zu einer Familienfreizeit eingeladen. Elf Familien nahmen an dem Wochenende in der idyllisch gelegenen Blockhtte in Dietges teil. Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fachdienstes hatten die Rhn-Ranger ein spannendes Programm organisiert.

Mit einem Geschicklichkeitsspiel wurden erste Hemmschwellen berwunden. Beim Grillen fanden dann die Familien rasch zueinander. Hhepunkt des Freitagabends war eine Nachtwanderung mit Schweigepfad, Rhner Sagen und der Geschichte vom kleinem Klaus. Am Samstag wurde Rhnschfer Weckbach am Schafstein in Wstensachsen besucht. Im Anschluss stellten die Kindern, gut vorbereitet durch die Ranger, ihren Eltern im Groenhoff-Haus auf der Wasserkuppe das Biosphrenreservat mit seinen unterschiedlichen Facetten vor. Nach dem Mittagessen besuchten die Familien das Radom. Wegen dichtem Nebel war leider die Aussicht nicht zu genieen. Den Nachmittag verbrachte man mit Steinzeitkegeln wieder auf dem Gelnde der Blockhtte Dietges. Faszination bte auch der kleine Bachlauf aus, der rasch mit einem Staudamm versehen wurde.

Der Sonntag begann mit einem krftigen Bauernfrhstck. Anschlieend testeten die Kinder ihre Geschicklichkeit im Schnitzen von Pfeil und Bogen. Nach dem gemeinschaftlichen Bogenbauen wurde bald um die Wette geschossen. Derweil vergngten sich die Eltern mit einer Reihe von Teamspielen. Nach einer deftigen Bauernhof-Pizza zum Mittagessen endete die dreitgige, abwechslungsreiche Veranstaltung mit einem Abschlussspiel fr Jung und Alt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Fulda

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Die Polizei sucht noch immer die Fahrerin oder den Fahrer eines VW Golf, der am Samstagmittag auf der B 254 in einen sehr schweren Unfall verwickelt war.
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt
Fulda

Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt

Noah aus Osthessen war bis vor kurzem Marie. Mit 16 Jahren hat sich der Teenager geoutet.
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt
Hilflose Wildtiere: Nicht angeleinte Hunde bergen große Gefahr
Fulda

Hilflose Wildtiere: Nicht angeleinte Hunde bergen große Gefahr

Nicht angeleinte Hunde bergen für Wildtiere eine große Gefahr. Auch am Haunestausee kam es zu wildernden Hunden.
Hilflose Wildtiere: Nicht angeleinte Hunde bergen große Gefahr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.