Beeindruckt von Kate und William 

1 von 2
Kate, Duchess of Cambridge, im Gespräch mit Birgit Kömpel und deren Mann Lothar. 
2 von 2

Persönliche Begegnung: Bundestagsabgeordnete Birgit Kömpel trifft britisches Thronfolgerpaar

Berlin - "Erzherzogin Kate ist eine freundliche, verbindliche und sehr offene Frau", sagt die heimische Bundestagsabgeordnete Birgit Kömpel (SPD), die gemeinsam mit ihrem Ehemann Lothar zur Gartenparty des britischen Botschafters Sir Sebastian Wood anlässlich des Besuchs des britischen Thronfolgerpaares eingeladen war.

Kömpel war als Mitglied der deutsch-britischen Parlamentariergruppe eingeladen. Gemeinsam mit fünf weiteren Abgeordneten wurden die Kömpels der Duchess of Cambridge, so der offizielle Titel Kates, vorgestellt. "Wir haben kurz darüber gesprochen, dass mein Mann und ich einige Jahre in London gelebt haben", berichtet  Kömpel: "Kate hat auf uns den Eindruck einer charmanten jungen Frau gemacht."

Eher steif seien da schon die uns vorher ausgehändigten Instruktionen beziehungsweise das "Protokoll" gewesen. "Kate hat uns ganz normal die Hand gegeben, und ich habe niemanden gesehen, der einen Knicks gemacht hat", sagt Kömpel.

Prinz William habe in seiner Rede die tiefe Verbundenheit zwischen Großbritannien und Deutschland betont, sagt die Bundestagsabgeordnete: "Ich hatte den Eindruck, die Entscheidung seiner Untertanen für den Ausstieg aus der EU macht ihn und das gesamte Königshaus nicht sehr glücklich."

Kömpel war jedenfalls sehr beeindruckt von Kate und William: "Mit diesem sympathischen Paar wird das englische Königshaus einmal sehr modern und volksnah werden. Ich kann die hohen Beliebtheitswerte von Kate und William gut nachvollziehen."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Geschwister-Foto-Voting läuft an

Zwei Wochen lang können unsere Leser über das schönste Geschwister-Foto abstimmen. Wie das geht, steht im Artikel.
Geschwister-Foto-Voting läuft an

Toyota vom Parkplatz geklaut

Am Montag wurde ein Toyota Auris von einem Parkplatz eines Discounters geklaut.
Toyota vom Parkplatz geklaut

Wegweisendes Projekt: "take off" begleitet in Fulda Mütter mit Migrationshintergrund

Seit 2015 unterstützt der "AWO Kreisverband Fulda" Mütter mit Migrationshintergrund auf dem Weg in die Arbeitswelt / Von Vertrauen geprägte Atmosphäre
Wegweisendes Projekt: "take off" begleitet in Fulda Mütter mit Migrationshintergrund

„Aktion Generation – lokale Familien stärken“: Zwei Preisträger aus dem Kreis Fulda

Projekt "Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal" aus Ebersburg und die Gemeinde Nüsttal in Wiesbaden geehrt
„Aktion Generation – lokale Familien stärken“: Zwei Preisträger aus dem Kreis Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.