Bistum ermittelt

Marburg/Fulda. Das Bistum Fulda teilt mit, dass im Verdachtsfall sexuellen Missbrauchs durch einen Sportlehrer an der Stiftsschule Amneburg ein

Marburg/Fulda. Das Bistum Fulda teilt mit, dass im Verdachtsfall sexuellen Missbrauchs durch einen Sportlehrer an der Stiftsschule Amneburg ein Ermittlungsverfahren von der zustndigen Behrde eingeleitet worden ist. Die Vorwrfe stammen aus der Mitte der 90er Jahre, der betreffende Lehrer wurde im Jahr 1996 entlassen.

Inzwischen gibt es konkrete Hinweise auf weitere sexuelle bergriffe. Aus diesem Grund hat das Bistum eine Kommission eingesetzt, an die sich alle Personen wenden knnen, die Hinweise zur Aufarbeitung der Vorflle geben knnen oder selbst Betroffene sind.

Die Kommission setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen: Rechtsanwalt Rudolf Karras, Fulda (Leiter), Dr. Wunibald Mller, Leiter des Recollectio-Hauses in Mnsterschwarzach, Anne Schmitz, Mibrauchsbeauftragte des Bistums, Catarina Jrg, Leiterin der Fachberatungsstelle Wildwasser Marburg e.V., und Dr. Katarina Dringer, Studienrtin fr Deutsch, Englisch und evangelische Religion (Stiftsschule Amneburg).

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ein Laden, der gut läuft: Einblicke in die vielschichtige Arbeit der „Fuldaer Tafel“
Fulda

Ein Laden, der gut läuft: Einblicke in die vielschichtige Arbeit der „Fuldaer Tafel“

Die "Fuldaer Tafel" leistet einen wichtigen Beitrag für Menschen, die wenig Geld zur Verfügung haben. In Fulda sind 3.500 Menschen, davon 1.200 Kinder betroffen.
Ein Laden, der gut läuft: Einblicke in die vielschichtige Arbeit der „Fuldaer Tafel“
19-Jährige stirbt nach Motorradunfall
Fulda

19-Jährige stirbt nach Motorradunfall

Junge Frau war am Sonntagabend im Vogelsbergkreis verunglückt
19-Jährige stirbt nach Motorradunfall
Unfall auf A 66 Fahrtrichtung Fulda: 135 Kilo Marihuana entdeckt
Fulda

Unfall auf A 66 Fahrtrichtung Fulda: 135 Kilo Marihuana entdeckt

Drogen waren bis unters Dach des Urlaubsmobils versteckt gewesen
Unfall auf A 66 Fahrtrichtung Fulda: 135 Kilo Marihuana entdeckt
Hier gibt's Rat in vielen Lebenslagen
Fulda

Hier gibt's Rat in vielen Lebenslagen

"Fulda aktuell"-Gespräch mit Leitender Beraterin Monika Bracht von der Beratungsstelle Fulda der Verbraucherzentrale
Hier gibt's Rat in vielen Lebenslagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.