Verkehrsunfälle in Fulda: Eine leichtverletzte Frau und viel Blechschaden

Zwei Pkw-Zusammenstöße meldet die Polizei in Fulda. Dabei wurde eine Frau leicht verletzt.

53-Jährige bei Zusammenstoß zweier Pkws leicht verletzt

Fulda. Eine Leichtverletzte Person und ein Gesamtsachschaden in Höhe von 5.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstag gegen 13 Uhr in der Von-Schildeck-Straße/Ecke Buseckstraße.

Eine 51-jährige Frau aus Flieden befuhr mit ihrem Skoda Rapid die Florengasse in Richtung Von Schildeck Straße. Zunächst brachte sie ihren Pkw im Kreuzungsbereich zum Stehen. Als sie weiterfuhr, um im weiteren Verlauf von der Von-Schildeck Straße in die Buseckstraße einzufahren, übersah sie hierbei einen von rechts kommenden Renault Twingo. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Während die 51-jährige Unfallverursacherin unverletzt blieb, wurde die Twingo-Fahrerin, eine 53-jährige Frau aus Hosenfeld, leicht verletzt. Mit Schmerzen im Rückenbereich wollte sie sich selbständig in ärztliche Behandlung begeben.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Es krachte beim Abbiegen: 5.000 Euro Schaden

Fulda. Ein Schaden in Höhe von 5.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 17.15 Uhr in der Black-Horse-Str. und Haimbacher Straße.

Ein 79-jähriger Mann aus Fulda befuhr mit seinem Focus C-Max die Black-Horse-Str. von der Washingtonallee kommend in Fahrtrichtung Haimbacher Str. und wollte dort nach links in die Haimbacher Straße in Fahrtrichtung Fulda einbiegen.

Da aus Fahrtrichtung Fulda kommend ein Pkw nach rechts in die Black-Horse-Straße einbog, wollte der 79-Jährige schon mal nach links in die Haimbacher Str. einbiegen. Hierbei jedoch übersah er einen hinter dem abbiegenden Pkw fahrenden VW Tiguan, der in Richtung Haimbach fuhr. Im weiteren Verlauf kam es dann zu einem Zusammenstoß.

Glücklicherweise wurden weder der Unfallverursacher noch der Fahrer des VW Tiguan, ein 52-jähriger Mann aus Petersberg, verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Details: Pilot äußert sich nicht zum Unfall

Neue Details zum gestrigen Flugunfall auf der Wasserkuppe. Flugzeugpilot äußert sich nicht zum Unglück.
Neue Details: Pilot äußert sich nicht zum Unfall

Grundsteinlegung zur Erweiterung des Fuldaer Hochschulcampus

Start für Baumaßnahme am Montagvormittag: 31 Millionen Euro teures Projekt
Grundsteinlegung zur Erweiterung des Fuldaer Hochschulcampus

Jetzt über 9.300 Studierende an der Hochschule Fulda

Traditionelle Erstsemesterbegrüßung durch Hochschulpräsident Khakzar in Fulda
Jetzt über 9.300 Studierende an der Hochschule Fulda

Tödlicher Flugunfall auf der Wasserkuppe: 39-jährige Mutter und ihre zwei Kinder getötet

Beim gestrigen Flugunglück auf der Wasserkuppe wurden eine 39-jährige Mutter und ihre zwei Kinder getötet.
Tödlicher Flugunfall auf der Wasserkuppe: 39-jährige Mutter und ihre zwei Kinder getötet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.