Vorfahrt missachtet: 36-jähriger Steinbacher kracht in Mercedes Sprinter eines 24-Jährigen

Am frühen Samstagmorgen kam es in Steinbach zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 36-jähriger Steinbacher die Vorfahrt missachtete und in den Sprinter eines 24-Jähigen krachte.

Steinbach. Ein 36-jähriger Steinbacher befuhr mit seinem Citroen am Samstagmorgen gegen 6 Uhr die Raiffeisenstraße in Steinbach und wollte die Landesstraße in Fahrtrichtung Betzenrod überqueren. Hierbei musste er die Vorfahrt gewähren.

Der Citreon-Fahrer übersah den Mercedes Sprinter eines 24-Jährigen, der die Eiterfelder Straße in Richtung Burghaun befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Auch die Vollbremsung des Eiterfelders konnte den Unfall nicht verhindern.

Keiner der beiden Unfallbeteiligten wurde verletzt. Es entstand Sachschaden in einer Höhe von 6.000 Euro.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trachtenkapelle Elters/Rhön holt Europameister-Titel in der Mittelstufe

Beim Wettbewerb in Bamberg erspielten sich die Rhöner den Europameister-Titel.
Trachtenkapelle Elters/Rhön holt Europameister-Titel in der Mittelstufe

Spanier bedroht und greift mehrere Fahrgäste und Zugbegleiter an

Am Samstagmorgen bedrohte und griff ein wohnsitzloser Spanier mehrere Fahrgäste und Zugbegleiter an.
Spanier bedroht und greift mehrere Fahrgäste und Zugbegleiter an

Bundesumweltministerin zu Gast auf dem "Selgenhof"

Barbara Hendricks informierte sich in Ulrichstein über Bio-Landwirtschaft
Bundesumweltministerin zu Gast auf dem "Selgenhof"

Platzwunden im Gesicht: Zwei Jugendliche ohne Grund geschlagen

Am Samstag wurden zwei Jugendliche von einer Gruppe jungen Männer ohne Grund geschlagen. Sie erlitten Platzwunden im Gesicht.
Platzwunden im Gesicht: Zwei Jugendliche ohne Grund geschlagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.