Tödlicher Unfall bei Atzenhain: 31-Jähriger wird aus Fahrzeug geschleudert

Am frühen Samstagmorgen kam es zu einem tödlichen Verkehrsunfall in der Nähe der A5-Anschlussstelle bei Atzenhain. Dabei wurde ein 31-Jähriger tödlich verletzt.

Atzenhain. Gegen 6.30 Uhr wurde im Bereich der Kreisel an der A5-Anschlussstelle bei Atzenhain in verunfalltes Mercedes Cabrio aufgefunden. Der Pkw war vermutlich von Atzenhain kommend in den ersten Kreisel gefahren, aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach rechts abgekommen und die Böschung hoch gefahren. Anschließend überschlug sich der Mercedes mehrfach. Der alleine im Fahrzeug sitzende 31-jährige Fahrer aus dem Bereich Gießen war offensichtlich nicht angeschnallt und wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Bei dem jungen Mann konnte von den Rettungskräften nur noch der Tod festgestellt werden.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trachtenkapelle Elters/Rhön holt Europameister-Titel in der Mittelstufe

Beim Wettbewerb in Bamberg erspielten sich die Rhöner den Europameister-Titel.
Trachtenkapelle Elters/Rhön holt Europameister-Titel in der Mittelstufe

Spanier bedroht und greift mehrere Fahrgäste und Zugbegleiter an

Am Samstagmorgen bedrohte und griff ein wohnsitzloser Spanier mehrere Fahrgäste und Zugbegleiter an.
Spanier bedroht und greift mehrere Fahrgäste und Zugbegleiter an

Bundesumweltministerin zu Gast auf dem "Selgenhof"

Barbara Hendricks informierte sich in Ulrichstein über Bio-Landwirtschaft
Bundesumweltministerin zu Gast auf dem "Selgenhof"

Platzwunden im Gesicht: Zwei Jugendliche ohne Grund geschlagen

Am Samstag wurden zwei Jugendliche von einer Gruppe jungen Männer ohne Grund geschlagen. Sie erlitten Platzwunden im Gesicht.
Platzwunden im Gesicht: Zwei Jugendliche ohne Grund geschlagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.