Elm bleibt im Amt als GBA-Präsident und Grillmeisterschaft in Fulda

+
„GBA“-Präsident Volker Elm behält sein Amt für weitere drei Jahre.

Volker Elm bleibt weitere drei Jahre Präsident der German Barbecue Association und die Deutsche Meisterschaft bleibt auch 2019 in Fulda.

Fulda - Die „German Barbecue Association“ (GBA) hat in dieser Woche getagt und ein neues Präsidium gewählt. Präsident bleibt Volker Elm. „Ich hatte mein Amt zur Verfügung gestellt, wurde aber als einziger Kandidat einstimmig wiedergewählt“, sagte Elm im Gespräch mit „Fulda aktuell“.

Ulrich Wette wurde als neuer Geschäftsführer gewählt. Lea Christ und Thorsten Lenertat sind die neuen Vizepräsidenten. Neue Schatzmeisterin ist Paticia Krafzik. Das Präsidium verlassen haben Ebbo Christ, Matthias Franz und Peter Dölker.

"Verantwortung übernehmen"

Das Präsidentenamt, das Elm nun bis zum Jahr 2021 inne hat, möchte der Fuldaer dazu nutzen, Verantwortung zu übernehmen und das Hobby Grillen weiter voranzubringen. Man müsse für die verwendeten Lebensmittel sensibilisieren, so Elm. „Ich möchte mehr Informationen weitergeben, was die Menschen mit ihren teuren Grill-Systemen alles machen können“, sagt der Präsident. Es könne nicht sein, dass auf einem 3.000 Euro teuren Grill Bratwürstchen für 1,99 Euro gegrillt würden. Auch die Feinstaub-Debatte im Grillsegment ist ein Thema für Elm. „Einweg-Grills, die nur Müll produzieren, müssten verboten werden“, konstatiert er.

Zwei Tage Grillmeisterschaft in Fulda

Nachdem der Fuldaer Hobbygriller die „Deutsche Grill- & BBQ-Meisterschaft“ vor drei Jahren nach Fulda geholt hatte, steht nun fest, dass auch das vierte Event dieser Art auf dem Messegelände Fulda Galerie stattfinden wird. Elm möchte die Meisterschaft jedoch ein wenig verändern. Ein erster Schritt dazu ist die Verteilung auf zwei Tage (3. und 4. August 2019). Am Samstagabend soll der scheidende Grillkönig mit einer Party gefeiert werden, während am Sonntag die neuen Grillmeister bereits um 16 Uhr gekürt werden sollen. „Das ist eine familienfreundlichere Zeit als bisher“, so Elm.

Seminare und Vorträge geplant

Insgesamt möchte der Präsident der Grillmeisterschaft „mehr Messecharakter verpassen“. Er möchte auch über Sicherheitsaspekte aufklären und beispielsweise die Jugendfeuerwehr einbinden. Auch Seminare und Vorträge sollen demnächst während des Events angeboten werden. Der „GBA“-Präsident hofft, dass Fulda auch weiterhin Standort der „Deutschen Grill- und BBQ-Meisterschaft“ bleiben wird. „Wir liegen zentral in der Mitte Deutschlands. Teilnehmer und Besucher haben alle annähernd gleiche Anfahrtszeiten und Fulda hat sich als ,Zentrum der Glut’ etabliert“, sagt Elm. Zudem werde Fulda „sehr positiv“ von Teilnehmern und Besuchern wahrgenommen. Zwar könne er momentan noch nicht sagen, ob die Stadt andere Pläne für das Messegelände habe, aber auch an einem möglichen neuen Standort in Fulda könne er sich das Event vorstellen.

Am 3. und 4. August 2019 wollen dann fast 50 Teams mit ihren Grill-Kreationen Jury und Besucher überzeugen. Zahlreiche Aussteller und Sponsoren präsentieren die neuesten Grilltrends, dazu gibt es Livemusik. Und am Sonntag um 16 Uhr wird der neue „Deutsche Grillkönig 2019“ gekürt.

Hier geht es zur Bildergalerie der Deutschen Grill- und BBQ-Meisterschaft 2017.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ehepaar vor eigener Haustür überfallen

Am Samstagabend wurde in Fulda ein Ehepaar vor der eigenen Haustür überfallen. Die Raubopfer wurden dabei leicht verletzt.
Ehepaar vor eigener Haustür überfallen

"SG Barockstadt Fulda-Lehnerz" verlängert vorzeitig mit Cheftrainer

Sedat Gören bleibt bis zum Ende der Saison 2019/2020 Chefcoach der "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz"
"SG Barockstadt Fulda-Lehnerz" verlängert vorzeitig mit Cheftrainer

Bürgerbus für die "Point-Alpha-Gemeinde" Rasdorf

Fahrzeug kann ab Januar kommenden Jahres eingesetzt werden / Großes ehrenamtliches Engagement im Vorfeld  
Bürgerbus für die "Point-Alpha-Gemeinde" Rasdorf

Brandstiftung in Eichenzell: Holzstapel angezündet

Am vergangenen Freitag wurde ein Holzstapel in einem Waldstück bei Eichenzell angezündet.
Brandstiftung in Eichenzell: Holzstapel angezündet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.