Blickwinkel der Barockstadt: Neuer Fulda-Bildband erschienen

Seit heute gibt es einen neuen Fulda-Bildband.
1 von 13
Seit heute gibt es einen neuen Fulda-Bildband.
Seit heute gibt es einen neuen Fulda-Bildband.
2 von 13
Seit heute gibt es einen neuen Fulda-Bildband.
Seit heute gibt es einen neuen Fulda-Bildband.
3 von 13
Seit heute gibt es einen neuen Fulda-Bildband.
Seit heute gibt es einen neuen Fulda-Bildband.
4 von 13
Seit heute gibt es einen neuen Fulda-Bildband.
Seit heute gibt es einen neuen Fulda-Bildband.
5 von 13
Seit heute gibt es einen neuen Fulda-Bildband.
Seit heute gibt es einen neuen Fulda-Bildband.
6 von 13
Seit heute gibt es einen neuen Fulda-Bildband.
Seit heute gibt es einen neuen Fulda-Bildband.
7 von 13
Seit heute gibt es einen neuen Fulda-Bildband.
Seit heute gibt es einen neuen Fulda-Bildband.
8 von 13
Seit heute gibt es einen neuen Fulda-Bildband.

Der Fotograf Christian Tech und Magistratspressesprecher Johannes Heller haben einen neuen Bildband der Barockstadt Fulda herausgebracht.

Fulda - "Ich bin begeistert. Dieser Bildband bringt Fulda aus ganz neuen Perspektiven in den Blick", sagte Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld am Mittag im "Grünen Zimmer" des Stadtschlosses. An diesem Ort präsentierte der OB gemeinsam mit dem Fotografen Christian Tech und dem Autor Johannes Heller den neuen Fulda-Bilderbogen.

Unter der Federführung von Elisabeth Schrimpf, der Leiterin des städtischen Tourismus- und Kongressmanagements, und mit vielen Ratschlägen von Verleger Michael Imhof ist ein 176 Seiten starkes Buch erschienen, das Fulda im Laufe der Jahreszeiten und mit dem Blick für das Besondere zeigt. Die Texte, die laut Heller nicht dominierend sein sollen, wurden von Rod Williams ins Englische Übersetzt. "Warum englisch? Was wäre Fulda ohne den Engländer Bonifatius?", fragte Wingenfeld. Es sei aber möglich, bei weiteren Auflagen auch andere Sprachen aufzunehmen, um vor allem Fulda-Touristen gerecht zu werden.

Historische Bauwerke aus der Barockstadt sind in dem Bildband ebenso zu finden wie das Fulda von heute. Bei der Recherche war Schrimpf und Heller aufgefallen, dass alle Bildbände über Fulda 15 Jahre und älter sind. "Das ist nicht mehr das Fulda von heute", so Schrimpf.

Neue Postkartenserie mit Fulda-Fotos

Als "Nebenprodukt" des Bildbandes ist auch eine Postkartenserie mit Fotos von Tech entstanden. Der Bildband ist ab sofort zum Preis von 19,95 Euro in den Fuldaer Buchhandlunge und in der Tourist-Information zu bekommen - ebenso wie die neuen Postkarten. "Damit kann man wunderbar Weihnachtsgrüße aus Fulda in alle Welt schicken", meinte der OB.

Verleger Michael Imhof, in dessen Verlag das Werk erschienen ist, freut sich über den Bildband, der "Stimmungen und Dokumentation zusammenfasst". "Es sind nur wenige Menschen auf den Fotos zu sehen", sagte Heller. Dies sei den heute geltenden Datenschutzbestimmungen geschuldet.

"Fulda ist eine wunderschöne Stadt und Licht meine Lieblingsfarbe", so Tech, der vor 15 Jahren aus der Uckermark in die Barockstadt kam. Er habe bei der Recherche für seine Fotos viel dazugelernt. "Mir standen alle Türen offen, wenn ich in Gebäude musste, um bestimmte Motive zu fotografieren", freut er sich. Ihm ist wichtig, dass sämtliche Fotos ohne Drohnen-Unterstützung entstanden sind. Die Luftaufnahmen machte Tech während eines Hubschrauber-Rundfluges.

Die neuen Ansichten und die Blickwinkel, die eine besondere Atmosphäre Fuldas eingefangen haben, sind für Touristen ebenso interessant wie alteingesessene Fuldaer, die ihre Stadt so wahrscheinlich noch nicht gesehen haben.

FULDA AKTUELL verlost drei von Heller und Tech handsignierte Exemplare des Bilderbogens aus Fulda. Um zu gewinnen schreiben Interessenten eine E-Mail mit dem Betreff „Bilderbogen Fulda“ an die Adresse gewinnspiel@fuldaaktuell.de . Einsendeschluss ist am Mittwoch, 12. Dezember, 23.59 Uhr. Viel Glück!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weihnachtswünsche wahr werden lassen

Mit Wunschsterne im Modehaus Erna Schneider Träume für antonius Senioren erfüllen.
Weihnachtswünsche wahr werden lassen

Wieder Brandstiftung in einem Mehrfamilienhaus im Horaser Weg

Am Sonntag geriet ein Fahrrad, das in einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses abgestellt war, in Brand. Jetzt ist sicher es handelt sich um Brandstiftung.
Wieder Brandstiftung in einem Mehrfamilienhaus im Horaser Weg

Polizist verletzt: Diskobesucher will Zeche prellen

Ein Discobesucher wollte am vergangenen Samstag die Zeche prellen. Bei seiner Festnahme verletzte der Mann einen Polizisten.
Polizist verletzt: Diskobesucher will Zeche prellen

Zwei Schwerverletzte und 34.000 Schaden nach Unfall auf der A7

Bereits am 30. November kam es zu einem Unfall auf der A 7 bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden und ein Schaden von insgesamt 34.000 Euro entstanden ist.
Zwei Schwerverletzte und 34.000 Schaden nach Unfall auf der A7

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.