1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Blitz für Kids

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Hnfeld/Fulda. Glcklicherweise konnten die Kinder berwiegend Lob, rote Rosen und grne Karten verteilen. Die gelben Zitronen bli

Hnfeld/Fulda. Glcklicherweise konnten die Kinder berwiegend Lob, rote Rosen und grne Karten verteilen. Die gelben Zitronen blieben zum grten Teil in der Kiste. Und falls die Polizei und die Blitz-Kids denn doch einmal einen Tadel aussprechen mussten, dann zeigten sich die ertappten Autofahrer durch die Bank weg einsichtig.

Das wird bestimmt nicht mehr vorkommen. Es ist mir eine Lehre, so der Grundtenor der Verkehrssnder in der Karl-Medler-Strae in Hnfeld. Im Einzugsbereich des Schulzentrums hatte die Polizei schon am frhen Morgen zu Schulbeginn ein Blitzgert aufgebaut und von 102 Fahrzeugen, die von 7 bis 9 Uhr die Kontrollstelle passierten, waren elf zu schnell. Wir haben nur Verwarnungen ausgesprochen. Niemand war ber 20 km/h zu schnell, informierte Polizeioberkommissar Georg Ludwig vom Regionalen Verkehrsdienst Fulda.

Zum Schuljahresbeginn veranstaltete die Hessische Polizei einen Landesaktionstag mit dem Thema Sicherer Schulweg". Gleichzeitig fhrte das Polizeiprsidium Osthessen das Verkehrs-Prventionsprojekt Blitz fr Kids ein. Die zentrale Veranstaltung fand am Donnerstag beim Hnfelder Schulzentrum statt. An dieser zentralen Veranstaltung waren neben Fuldas Polizeiprsident Eckhard Sauer und dem Ersten Kreisbeigeordneten Heiko Wingenfeld auch Vertreter der Stadt Hnfeld, des Staatlichen Schulamtes Fulda, der Paul-Gerhard-Schule und der Wigbert-Schule sowie als Partner der ADAC und die Kreisverkehrswacht anwesend.

Des weiteren fand an diesen Tag eine zweite Prventionsveranstaltung in Fulda statt. In Johannesberg an der Probst Conrad-von-Mengersen-Schule waren an der dortigen Kontrollstelle Brgermeister Dr. Wofgang Dippel und der Leiter der Polizeistation Fulda, Polizeioberrat Michael Tegethoff anwesend, um bei den Autofahrern Aufklrungsarbeit in Sachen sicherer Schulweg zu leisten

Blitz fr Kids" ist eine gemeinsame Aktion des Polizeiprsidiums in enger Zusammenarbeit mit dem ADAC Hessen-Thringen, den rtlichen Ordnungsbehrden sowie den Kreisverkehrswachten. Durch konzentrierte Geschwindigkeitsberwachung im Bereich von ausgewhlten Schulen soll die Verkehrssicherheit fr Schulkinder verbessert werden.

In allen drei osthessischen Landkreisen werden Schulkinder in die ffentlichkeitswirksame Aktion miteinbezogen. Sie zeigen an den polizeilichen Kontrollstellen demonstrativ fr gesetzkonformes Verhalten eine grne Karte mit der Aufschrift "Danke! und bei berschreitung der zulssigen Hchstgeschwindigkeit eine gelbe Karte mit der Aufschrift Raser. Zustzlich wurden von den Schlern als Lob Blumen beziehungsweise Sigkeiten und als Tadel symbolisch Zitronen berreicht. Geschwindigkeitsberschreitungen im Bugeldbereich werden von der Polizei natrlich zur Anzeige gebracht. Doch das war gottlob an diesem Tag nicht ntig. Und sollte zu anderen Zeiten eigentlich auch nicht notwendig sein.

Auch interessant

Kommentare