Medientipp

Drei neue Blu-rays: Brasilien, Patagonien und unsere Erde 2

Wir stellen mit "Wildes Brasilien", "Patagonien" und "Planet Erde 2" drei neue "BBC"-Dokus vor

„Wildes Brasilien (BBC) – Land aus Feuer und Wasser” 

Brasilien ist ein Land der Superlative. Es nimmt knapp die Hälfte der Fläche Südamerikas ein und ist damit das größte Land der südlichen Hemisphäre. Der Amazonas gilt als wasserreichster Fluss der Erde und durchzieht eines der weltweit größten Urwaldgebiete.

In keinem Land gibt es so viele Tierarten wie in Brasilien. Und das, obwohl das Leben hier für viele Tiere alles andere als einfach ist. In manchen Teilen des Landes sind in der Regenzeit ganze Landstriche überflutet. Andere Regionen werden von extremen Dürren heimgesucht. Die dreiteilige „BBC Earth”-Doku „Wildes Brasilien“ gibt einen tiefen und unvergesslichen Einblick in die Naturschönheiten eines pulsierenden Landes und erkundet den Lebensraum einer Vielzahl von außergewöhnlichen Tieren.

Diese Serie versteht es, durch Brasiliens atemberaubende Wildnis und dramatisch schönen Landschaften den Zuschauer zu verzaubern.

Die Episoden: 1. Gefährliches Paradie 2. Im Bann des Monsun 3. Wenn die Erde brennt Laufzeit: rund 150 Min. (3 x 50 Minuten)

„PLANET ERDE II: eine Erde - viele Welten”

Vor zehn Jahren setzte „PLANET ERDE” einen neuen Maßstab im Naturfilm. Das ultimative Porträt unserer Erde veränderte unsere Sichtweise auf die Welt, in der wir leben. Als erste Natur-Dokumentationsreihe in High Definition zog sie ein weltweites Publikum in ihren Bann und zeigte Facetten unseres Planeten, die man zuvor noch nie gesehen hatte. Zehn Jahre später ermöglicht der Fortschritt in der Filmtechnik, die Natur aus völlig neuartigen Blickwinkeln zu erleben.

Über die reine Beobachtung hinaus taucht der Zuschauer in die spektakulärsten Landschaften und Lebensräume ein und begibt sich auf Augenhöhe mit den dort angesiedelten Tieren. Von den höchsten Bergen zu den entlegensten Inseln, von den üppigsten Dschungelgebieten zu den unwirtlichsten Wüsten, ob faszinierende Naturspektakel oder innige Begegnungen in der Tierwelt. PLANET ERDE II nimmt uns näher mit ran als jemals zuvor, fängt überraschende Verhaltensweisen und außergewöhnliche Orte ein, die vor zehn Jahren unerreichbar gewesen wären. Zusätzlich widmet sich die Serie einem neuen Lebensraum: Zum ersten Mal legt eine richtungsweisende Naturdokumentation ihr Augenmerk auf die Großstadt und die verblüffenden Überlebensstrategien von Tieren im Großstadtdschungel

Neueste Techniken zur Kamera-Stabilisierung ermöglichen den Spuren der Tiere als unmittelbare Begleiter zu folgen. Drohnen schaffen neue Perspektiven aus der Luft. Und mit neuesten Schwachlichtkameras gelingt es, in der dunkelsten Nacht und im undurchdringlichsten Urwald zu filmen. In faszinierendem 4K-Ultra-HD-Format gefilmt, spannend erzählt und von Oscar-Gewinner Hans Zimmers kongenialem Soundtrack untermalt, verspricht „PLANET ERDE II”, wie auch schon sein Vorgänger, ein atemberaubender neuer Meilenstein der Naturdokumentation zu werden.

„Wildes Patagonien”

In Südamerika gibt es eines der letzten Natur-Paradiese unserer Erde: Patagonien. Es erstreckt sich über Teile von Chile und Argentinien. Ein wildes Land zwischen zwei Ozeanen, dem Atlantik und dem Pazifik. Und mittendrin die imposanten Anden, die großen Einfluss auf das Klima und die Natur haben.

Nur wenige Menschen haben sich in dieser Region angesiedelt. Wer hier überleben will, muss die Extreme mögen und sich den Gegebenheiten anpassen. Es ist ein Reich für Spezialisten: majestätische Kondore, streitbare Guanakos oder hartnäckige Pinguine. Sie leben in den schroffen Gipfeln der Anden, in den vertrockneten Wüstensteppen und an den stürmischen Küsten des Südpolarmeeres.

Die Episoden im Überblick: 1) Land der Vulkane 2) Im Schatten der Anden 3) Das Ende der Welt

Laufzeit: rund 150 Min. (3 x 50 Minuten)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auch in Stadt und Kreis Fulda: Viele Kandidaten, ein Ziel - Wähl mich!  

Die vielfältigen Wahlplakate und Slogans einmal unter die Lupe genommen
Auch in Stadt und Kreis Fulda: Viele Kandidaten, ein Ziel - Wähl mich!  

Auto und Fahrrad prallen zusammen: Radfahrer verletzt sich in Fulda leicht

Eine leichtverletzte Person und ein Gesamtsachschaden in Höhe von 2.200 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls mit einem Rennradfahrer am Mittwoch, 16. August, gegen …
Auto und Fahrrad prallen zusammen: Radfahrer verletzt sich in Fulda leicht

Regennasse Fahrbahn in Fulda: Rollerfahrerin verletzt sich leicht

Eine leichtverletzte Rollerfahrerin und ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Freitag, dem 18.08.2017, gg. 19.05 Uhr in Fulda in …
Regennasse Fahrbahn in Fulda: Rollerfahrerin verletzt sich leicht

Unfall in Fulda: 6.000 Euro Schaden nach Zusammenstoß zweier Autos

Ein Gesamtsachschaden in Höhe von 6.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Freitag gegen 9.35 Uhr in Fulda in der Bardostraße in Höhe des dortigen …
Unfall in Fulda: 6.000 Euro Schaden nach Zusammenstoß zweier Autos

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.