Blutspendenaktion: Gemeinsam Gutes tun

1 von 7
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7

Eine Aktion des DRK Fulda und des Karnevalvereins Petersberg.

Fulda. Neben der Hilfsaktion „Einkauf statt Einmarsch“, bei der Fuldaer Karnevalisten auf Bestellung Lebensmittel und andere Dinge zu hilfsbedürftigen Menschen bringen, will der „Karnevalverein Petersberg“ zusätzlich helfen und ruft zum gemeinsamen Blutspenden auf. Zusammen mit dem „DRK Fulda“ startete heute im „Kolpinghaus Fulda“ eine Blutspendenaktion.

"Wir können eben nicht nur feiern, sondern auch Gutes tun", so Anja Brandt, Qualitätsmanagerin des DRK und Pressewart des Vorstands des Karnevalvereins Petersberg. Weiter berichtet Brandt: "Da ich sowohl beim DRK als auch im Karneval tätig bin, kam mir die Idee dieser Blutspendenaktion eines Abends."

140 Plätze wurden zum Blutspenden für diesen Dienstag vergeben. Ob weitere Termine stattfinden, bleibt abzuwarten. "Alle Beteiligten, sei es vom DRK oder unseres Karnevalvereins waren sofort begeistert von dieser Aktion und die Plätze waren schnell weg. Ich könnte mir vorstellen, dass wir so etwas noch einmal organisieren", so Brandt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Künzell

Ein unbekannter Täter prallte im Harbacher Weg in Künzell mit seinem Pkw gegen einen geparkten Opel Astra und flüchtete. Die Polizei bittet um Hinweise.
Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Künzell

Seitenwechsel: Winfried Möller (SPD) verstärkt Kreistags-Linke

Der langjährige SPD-Politiker Winfried Möller aus Flieden will in die Linken-Fraktion. Die Partei droht mit Ausschluss.
Seitenwechsel: Winfried Möller (SPD) verstärkt Kreistags-Linke

"R+S Group" stellt Weichen für die Zukunft

"Vision und Unternehmenswerte komplett neu entwickelt" /  Im Einsatz bei  Terminal-Bau am Flughafen Frankfurt
"R+S Group" stellt Weichen für die Zukunft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.