Bonifatianisch

Fulda/Dokkum. Dokkum ist so bonifatianisch geprgt wie Fulda - die ganze Stadtgrndung von Fuldas Schwesterstadt leitet sich von dem

Fulda/Dokkum. Dokkum ist so bonifatianisch geprgt wie Fulda - die ganze Stadtgrndung von Fuldas Schwesterstadt leitet sich von dem Heiligen her." Das brachte der Fuldaer Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez nach seiner Rckkehr aus der niederlndischen Bonifatiusstadt Dokkum in Friesland zum Ausdruck, die er jngst erstmals besuchte. Besonders beeindruckt zeigte sich Diez von der groen Gastfreundschaft und der Herzlichkeit, mit der er und seine Begleiter empfangen wurden. Weihbischof Diez kam in Dokkum auch mit dem zustndigen Bischof von Groningen-Leeuwarden, Dr. Gerard Johannes de Korte, zusammen. Die starke geistliche Verbundenheit der Menschen beider Stdte durch Bonifatius sollte zu noch strkerer Zusammenarbeit und noch mehr Kontakten auch von Fulda her fhren", forderte der Weihbischof. Das Dokkumer Bonifatiusheiligtum verbinde beide Stdte bereits seit 1927, als der Fuldaer Bischof Joseph Damian Schmitt dorthin pilgerte.

Weihbischof Diez und die Fuldaer Reisegruppe, zu der seine Mutter Maria Herta Diez, Veronika und Prof. Dieter Wagner, Elke Hempel und Dariusz Gibas gehrten, waren bei ihrem Besuch von der Brgermeisterin der Gemeinde Dongeradeel, zu der auch Dokkum gehrt, Marga Waanders, gleich nach ihrer Ankunft zu einem Empfang in das Rathaus und zu einem festlichen Essen in ein friesisches Spezialittenlokal eingeladen worden. Hier kam Diez auch mit Wethouder (Stadtrat) Tytsy Willemsma und Rein Middelburg von der Gemeinde sowie Pastor Paul Verheijen und Theo und Annemarie Jorna von der Pfarrei Dokkum zusammen.

Wethouder Rudolph Boersma und dessen Frau Durkje begleiteten die Fuldaer Reisegruppe auf die Insel der grauen Mnche", Schiermonnikoog. Mit Fahrrdern fuhr die Gruppe von der Schiffsanlegestelle ber die Insel. Weihbischof Diez unterstrich auch die Bedeutung des Freundschaftskommitees fr die Verbindung zwischen den Bonifatiusstdten. In den intensiven Gesprchen uerten die Mitglieder des Kommittees Interesse an Auffhrungen des Bonifatiusmusicals in Dokkum bzw. Friesland. Ferner mchte das Komitee mit Vertretern von Fulda und Dokkum Materialien ber Bonifatius entwickeln, die in den drei Bonifatiusstdten zur Information fr Heranwachsende ber Bonifatius geeignet sind. Mit Zustimmung von Weihbischof Diez hat Prof. Dieter Wagner zugesagt, die beiden Anliegen zu untersttzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kreis Fulda: Weitere Corona-Fälle an Schulen und in Hünfelder Senioreneinrichtung

Erkrankte Person im Altenheim "Immanuel Haus Bethanien" in Quarantäne / Testergebnisse stehen aus
Kreis Fulda: Weitere Corona-Fälle an Schulen und in Hünfelder Senioreneinrichtung

Tief stehende Sonne blendet Autofahrer: Zusammenstoß mit Fahrradfahrerin  

55-Jährige bei Unfall in Lauterbach schwer verletzt
Tief stehende Sonne blendet Autofahrer: Zusammenstoß mit Fahrradfahrerin  

"Kegelspiel"-Region bei Urlaubern und Tagesgästen gefragt 

"Touristische Arbeitsgemeinschaft Hessisches Kegelspiel" (TAG) zieht trotz Corona-Pandemie positive Bilanz 
"Kegelspiel"-Region bei Urlaubern und Tagesgästen gefragt 

Mehr Busse und schulbezogene Konzepte

Stadt und Landkreis im Gespräch mit Schulleitungen, Eltern- und Schülervertretung.
Mehr Busse und schulbezogene Konzepte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.