Brand in Alheim: 200.000 Euro Schaden

+

Heute Nacht ist ein Maschinenschuppen in Oberellenbach abgebrannt. Die Brandursache ist unklar, der Schaden beläuft sich auf 200.000 Euro.

Alheim. Großeinsatz für die Feuerwehren Alheim und Rotenburg an der Fulda: Ein freistehender Maschinenschuppen auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in der westlichen Ortsrandlage von Oberellenbach ist heute Nacht abgebrannt. Laut Polizeiangaben brach das Feuer gegen 1.05 Uhr aus. Das an einer Seite offene Gebäude mit einer Grundfläche von ca. 360 Quadratmetern ist auf der gesamten Dachfläche mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet.

Im Gebäude selbst waren zum Zeitpunkt des Vorfalls drei landwirtschaftliche Maschinen untergestellt. Der durch den Brand entstandene Sachschaden beläuft  sich nach ersten Einschätzungen auf ca. 200.000 Euro. Es waren im Rahmen der Löscharbeiten insgesamt 97 Kameraden vor Ort im Einsatz. Um 2:19 Uhr war der Brand gelöscht. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Handbremse vergessen: Pkw rollt in Allmenrod gegen andere Fahrzeuge

Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro
Handbremse vergessen: Pkw rollt in Allmenrod gegen andere Fahrzeuge

"Ein Abend in New York" sorgt für Abwechslung im Hünfelder JVA-Alltag

Sehr gelungene Multi-Media-Performance in der Justizvollzugsanstalt Hünfeld
"Ein Abend in New York" sorgt für Abwechslung im Hünfelder JVA-Alltag

Schauspieler und Kabarettist Eisi Gulp spricht mit Schülern über Sucht

Mit dem Bühnenprogramm "Hackedicht oder was?" sollen Jugendliche über Drogenmissbrauch aufgeklärt werden.
Schauspieler und Kabarettist Eisi Gulp spricht mit Schülern über Sucht

Kinder-Uni: DRK Fulda war mit zwei Rettungswagen vor Ort

Sehr gelungener Anschauungsunterricht und viele interessierte Fragen der 50 Zuhörer
Kinder-Uni: DRK Fulda war mit zwei Rettungswagen vor Ort

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.