Brand in Altstadt - Feuerwehr rettet Frau das Leben

+

Fulda. Bei einem Brand in der Altstadt entstand Sachschaden in Höhe von 80.000 Euro. Eine 49-Jährige rettete die Feuerwehr aus ihrer Wohnung.

Fulda. Starke Rauchentwicklung aus einer Dachgeschosswohnung in der Fuldaer Altstadt meldeten Passanten der Löherstraße gestern um 16.56 Uhr der Rettungsleitstelle. Bewohner des betroffenen Hauses teilten bei weiteren Notrufen mit, dass sich noch eine Person in der brennenden Wohnung befinden muss.

Durch den ausgelösten Großalarm wurden 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr Fulda sowie der Freiwilligen Feuerwehren Fulda Haimbach und Fulda-Mitte u.a. mit zwei Hubrettungsfahrzeugen in Einsatz gebracht.

Durch einen Atemschutztrupp konnte eine bereits nicht mehr ansprechbare Person aus dem Dachgeschoss geborgen und dem Rettungsdienst übergeben werden. Es handelte sich um eine 49 jährige Frau, die sich alleine in ihrer Wohnung befunden hatte.

Der Bereich der Löherstraße wurde für die Dauer der Einsatzmaßnahmen großräumig durch die Polizei gesperrt. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. Der Sachschaden wird auf ca. 80.000 EUR geschätzt. Aufgrund des schnellen Rettungseinsatzes wurde eine Ausweitung des Brandes auf den gesamten Dachsstuhl sowie auch das Leben der verletzten Wohnungsinhaberin gerettet. Die ist im Krankenhaus mittlerweile auf dem Weg der Besserung.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Hünfeld

Am Mittwoch kam es in Hünfeld zu einer Beschädigung an einem geparkten Fahrzeug. Die Polizei bittet um Hinweise.
Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Hünfeld

B 27 gesperrt: Verkehrsunfall mit drei Pkw bei Eichenzell

Aufgrund von Bergungsarbeiten ist derzeit die B 27 in Richtung Fulda gesperrt. Um 17.30 Uhr hatte sich zuvor bei Eichenzell ein Unfall mit drei Pkw ereignet.
B 27 gesperrt: Verkehrsunfall mit drei Pkw bei Eichenzell

LKW-Unfall auf der BAB 7 bei Fulda: Vollsperrung aufgehoben

Der LKW hatte Möbelteile gelagert, die über alle Fahrbahnen verteilt wurden.
LKW-Unfall auf der BAB 7 bei Fulda: Vollsperrung aufgehoben

Festnahme eines international gesuchten Straftäters in Rumänien

Der Betrüger war auch in Osthessen aktiv. Er hatte sich nach seinen Taten ins Ausland abgesetzt.
Festnahme eines international gesuchten Straftäters in Rumänien

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.