Brand im Bürogebäude der Sparkasse und der RhönEnergie

1 von 11
2 von 11
3 von 11
4 von 11
5 von 11
6 von 11
7 von 11
8 von 11

Am heutigen Mittag kam es zu einem Brand im Technikraum eines Bürogebäudes in der Rabanusstraße.

Fulda - In dem Bürogebäude der Sparkasse und RhönEnergie in der Rabanusstraße kam es am Donnerstagmittag zu einem Feuer in einem Technikraum. Der Brand brach in der Nähe der Elektroverteilung aus. Das Feuer konnte bereits gelöscht werden. "Alle Mitarbeiter konnten unverletzt aus dem Gebäude evakuiert werden, dies geschah bereits vor unserem Eintreffen", sagt Einsatzleiter Axel Plappert.

24 Einsatzkräfte sind an dem Einsatz beteiligt. Zurzeit finden im Gebäude noch "umfangreiche Lüftungsmaßnahmen statt", um Rauchschäden zu vermeiden. "Wir wissen nicht, wie lange wir das Gebäude und die Straße noch sperren müssen, es kann noch einige Stunden dauern", erklärt Plappert.

Die Ursache für den Brand sei noch unklar.

Lesen Sie zu diesem Thema auch: Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße nach Brand geschlossen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stadt Fulda neues Mitglied der Sicherheitsinitiative "KOMPASS"

Enge Zusammenarbeit zwischen Polizei, Kommune und Bürgern / Menschen sollen sich in Fuld und seinen Stadtteilen wohl und sicher fühlen  
Stadt Fulda neues Mitglied der Sicherheitsinitiative "KOMPASS"

Unfall in Flieden: Mit dem Roller unter Sprinter geraten

56-Jähriger wird verletzt ins Klinikum Fulda gebracht / Sprinterfahrer missachtet Vorfahrt 
Unfall in Flieden: Mit dem Roller unter Sprinter geraten

Was tun bei großer Hitze? „Keine Panik, aber Vorsicht ist geraten“

Infos und Tipps des Fuldaer Kreis-Gesundheitsamtes zur Hitze / Hinweise für Ältere und Pflegende
Was tun bei großer Hitze? „Keine Panik, aber Vorsicht ist geraten“

Fulda rüstet sich für das Stadt- und Bürgerfest

Derzeit laufen die Aufbauarbeiten für das Stadt- und Bürgerfest in Fulda auf Hochtouren.
Fulda rüstet sich für das Stadt- und Bürgerfest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.