Brand im Bürogebäude der Sparkasse und der RhönEnergie

1 von 11
2 von 11
3 von 11
4 von 11
5 von 11
6 von 11
7 von 11
8 von 11

Am heutigen Mittag kam es zu einem Brand im Technikraum eines Bürogebäudes in der Rabanusstraße.

Fulda - In dem Bürogebäude der Sparkasse und RhönEnergie in der Rabanusstraße kam es am Donnerstagmittag zu einem Feuer in einem Technikraum. Der Brand brach in der Nähe der Elektroverteilung aus. Das Feuer konnte bereits gelöscht werden. "Alle Mitarbeiter konnten unverletzt aus dem Gebäude evakuiert werden, dies geschah bereits vor unserem Eintreffen", sagt Einsatzleiter Axel Plappert.

24 Einsatzkräfte sind an dem Einsatz beteiligt. Zurzeit finden im Gebäude noch "umfangreiche Lüftungsmaßnahmen statt", um Rauchschäden zu vermeiden. "Wir wissen nicht, wie lange wir das Gebäude und die Straße noch sperren müssen, es kann noch einige Stunden dauern", erklärt Plappert.

Die Ursache für den Brand sei noch unklar.

Lesen Sie zu diesem Thema auch: Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße nach Brand geschlossen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Künftiger Fuldaer Bischof legt Treueeid ab

Dr. Michael Gerber zu Gast bei Ministerpräsident Volker Bouffier in Wiesbaden
Künftiger Fuldaer Bischof legt Treueeid ab

Einschüchterungsversuch? Spaziergänger bei Haimbach überfallen und bedroht

44-Jähriger wird bei Vorfall am Dienstagabend nahe der Schulzenbergkapelle leicht verletzt
Einschüchterungsversuch? Spaziergänger bei Haimbach überfallen und bedroht

Fuldaer Impressionen zum Frühjahrsbeginn

Wunderbarer Start zum kalendarischen Start in den Frühling: Fotografische Impressionen aus Fulda
Fuldaer Impressionen zum Frühjahrsbeginn

"Goodyear" investiert und streicht zugleich 1.100 Jobs in Fulda und Hanau

Reifenhersteller präsentiert Pläne für seine beiden Standorte in Fulda und Hanau
"Goodyear" investiert und streicht zugleich 1.100 Jobs in Fulda und Hanau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.