Brand in Grebenhain: Ortsdurchfahrt weiter voll gesperrt

Heute Morgen kam es zu einem Brand in Grebenhain. Die Ortsdurchfahrt bleibt noch mindestens zwei Stunden gesperrt.

Grebenhain.  Der Brand ist fast gänzlich gelöscht. Reste des ausgebrannten Dachstuhls sollen abgetragen werden, um Glutnester zu bekämpfen und Nachlöscharbeiten durchführen zu können. Nach ersten Ermittlungen ist der Brand aus bislang ungeklärter Ursache im unbewohnten Dachstuhl ausgebrochen. Die Ermittlungen dazu dauern an und werden heute nicht abgeschlossen werden können, da eine Begehung der Brandstelle vorerst nicht möglich ist.  Personen wurden nicht verletzt. Feuerwehr und DRK sind mit rund 80 Kräften im Einsatz. Die Schadenshöhe wird auf mindestens 150.000 Euro geschätzt. Nach Angaben der Feuerwehr wird die Sperrung der Hauptdurchfahrtsstraße (B 275) noch mindestens zwei Stunden andauern.

Lesen Sie die Erstmeldung HIER.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dem Leben eine neue Richtung geben

Gespräch mit Robert Betz, der am 5. November in Künzell zu erleben ist
Dem Leben eine neue Richtung geben

"Drei Punkte sind immer unser Ziel"

Redaktionsgespräch mit Trainer Sedat Gören und Torjäger Dominik Rummel von der "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz"
"Drei Punkte sind immer unser Ziel"

Klartext: Nur Bares ist Wahres?

Fulda aktuell-Redakteurin Antonia Schmidt beschäftigt sich mit dem Thema bargeldloses Bezahlen.
Klartext: Nur Bares ist Wahres?

Kommunikativer Kandidat: Benjamin Tschesnok im Gespräch

Der einzige Hünfelder Bürgermeisterkandidat Benjamin Tschesnok spricht über Familie, Pläne und die Kommunalpolitik.
Kommunikativer Kandidat: Benjamin Tschesnok im Gespräch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.