Küchenbrand in Mehrfamilienhaus: Rauchmelder warnte Familie

Küchenbrand in Morles: Mutter und drei Kinder waren zum Glück nicht im Haus

Morles. Am Freitagnachmittag kam es in der Hofbieberer Straße in Morles zu einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus.

Die 29-jährige Wohnungsinhaberin war mit Urlaubsvorbereitungen beschäftigt und hielt sich mit ihren 3 Kindern außerhalb des Hauses auf, als sie den Rauchmelder aus der Küche hörte und eine Rauchentwicklung bemerkte.

Sie rief die Feuerwehr, welche den Brand schnell unter Kontrolle hatte und ein Übergreifen des Feuers auf das restliche Gebäude verhindern konnte.

Als Brandherd konnte der Küchenherd lokalisiert werden, auf welchem für die bevorstehende Reise ein Kunststoffkorb mit Lebensmitteln deponiert wurde. Die genaue Brandursache ist jedoch noch nicht bekannt.

Die Polizei hat hierzu ihre Ermittlungen aufgenommen.

Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden von 50.000 bis 70.000 Euro.

Ob die junge Familie nun den geplanten Urlaub antreten wird, ist noch nicht entschieden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehr Babys als je zuvor in Hünfeld geboren

Bei 709 Geburten kamen in 2017 insgesamt 715 Babys in Hünfeld auf die Welt.
Mehr Babys als je zuvor in Hünfeld geboren

Warnstreik: Teilnehmer trotzen Wind und Wetter

Heute führte die "IG Metall" einen Warnstreik vor der "KGM" durch.
Warnstreik: Teilnehmer trotzen Wind und Wetter

47.500 Euro Schaden: Bagger mit vier Schaufeln geklaut

Täter stahlen einen Bagger mit insgesamt vier Schaufeln aus dem Gewerbegebiet Oberfeld in Eichenzell.
47.500 Euro Schaden: Bagger mit vier Schaufeln geklaut

Kunstwerk aus Dokkum: Internationaler Besuch beim Ball der Stadt Fulda

Eine Delegation, rund um Dokkums Bürgermeisterin Marga Wanders, aus der Niederlande machte den Ball der Stadt Fulda zu einem internationalen Event.
Kunstwerk aus Dokkum: Internationaler Besuch beim Ball der Stadt Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.