Brandstiftung in Eiterfeld: Klohäuschen und Kleidercontainer brannten

+

Eiterfeld. Gleich zweimal schlugen die Feuerteufel zu - jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Eiterfeld. Am vergangenen Freitag  gegen 00.20 Uhr, wurden die Feuerwehren von Eiterfeld und Arzell alarmiert, um einen Brand im Neubaugebiet "Auf der Röth" in Eiterfeld in einem "ToiToi-Häuschern" zu löschen.

Am Montag darauf  wurden die Einsatzkräfte um 11.32 Uhr erneut alarmiert, um einen Brand in einem Container für Altkleider unterhalb der ÜWAG-Niederlasung zwischen Arzell und Eiterfeld zu bekämpfen. Das Übergreifen der Flammen auf vier weitere dort abgestellte Sammelbehälter konnte durch 10 Einsatzkräfte unter Leitung des stellv. Gemeindebrandinspektors Steffen Keller verhindert werden.

Lediglich ein weiterer Schuhsammelcontainer war beim Eintreffen der Einsatzkräfte durch die Hitzeeinwirkung äußerlich schon in Mitleidenschaft gezogen worden.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Hünfeld, Tel. 06652-96580.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Expertenrunde bei FULDA AKTUELL zum „Thema Nr. 1“
Fulda

Expertenrunde bei FULDA AKTUELL zum „Thema Nr. 1“

Mit 112.323 Fällen hatte am Mittwoch in Deutschland die Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen erstmals die Marke von 100.000 überschritten, die Inzidenz war auf …
Expertenrunde bei FULDA AKTUELL zum „Thema Nr. 1“
Brennender Dom in Fulda: 1905 wurde der Nordturm zerstört
Fulda

Brennender Dom in Fulda: 1905 wurde der Nordturm zerstört

Das verheerende Feuer ist Notre Dame de Paris weckt in Fulda Erinnerungen an den Dombrand vor 114 Jahren.
Brennender Dom in Fulda: 1905 wurde der Nordturm zerstört
"Wir sind stärker als je zuvor": "Fssq"-Vorsitzender Andreas Goerke im FA-Interview
Fulda

"Wir sind stärker als je zuvor": "Fssq"-Vorsitzender Andreas Goerke im FA-Interview

Andreas Goerke, der Vorsitzende des Fuldaer Bündnisses „Fulda stellt sich quer“, äußert sich zu Auflösungsgerücht und Plänen für die nächste Zeit.
"Wir sind stärker als je zuvor": "Fssq"-Vorsitzender Andreas Goerke im FA-Interview
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen
Fulda

Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

2018 hat es im Kreis Fulda bislang 82 Fälle von Krätze (Skabies) gegeben / Infos von Kreisgesundheitsamt und "Robert-Koch-Institut"
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.