Brandstiftung? Scheune in Großenlüder abgebrannt

Scheunenbrand in Großenlüder.
+
Scheunenbrand in Großenlüder.

In der Nacht brannte eine Scheune in Großenlüder ab.

Großenlüder - In der Nacht auf Mittwoch gegen 2.30 Uhr, brannte auf einem Feld in der Schlitzer Straße, zwischen den Ortschaften Großenlüder und Eichenau, eine Scheune.

Das allein auf einem Acker stehende Gebäude, in dem mehrere landwirtschaftliche Anhänger gelagert waren, stand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits komplett in Flammen. Die Freiwillige Feuerwehr Großenlüder ließ die Scheune kontrolliert abbrennen.

Durch den Brand wurde niemand verletzt. Die Höhe des Sachschadens beträgt circa 30.000 Euro.

Die Kriminalpolizei Fulda hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Ursache ist derzeit noch unklar. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich hier um Brandstiftung handelt.

Zeugen, die im Verlauf der Nacht auffällige Personen oder Fahrzeuge im Bereich zwischen Großenlüder und Eichenau beobachtet haben, wenden sich bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter der Telefonnummer 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de .

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

15-Jährige aus Bad Salzschlirf vermisst

Junges Mädchen könnte sich im Bereich Darmstadt oder Erfurt aufhalten
15-Jährige aus Bad Salzschlirf vermisst

Laufzeit der Ökomodellregion Landkreis Fulda verlängert

Aktuell werden 17,3 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche ökologisch bewirtschaftet
Laufzeit der Ökomodellregion Landkreis Fulda verlängert

Schnuppertag beim THW Hünfeld

Mit viel Begeisterung: Schnuppertag präsentierte Spaß und technisches Geschick.
Schnuppertag beim THW Hünfeld

Den Landkreis Fulda mit Bus und Bahn (neu) kennenlernen

Zahlreiche Reiseziele lassen sich auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.
Den Landkreis Fulda mit Bus und Bahn (neu) kennenlernen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.