Brandursache unklar: 20.000 Euro Schaden nach Garagenbrand

Gestern Abend kam es zu einem Gragenbrand in Hilders. Es kam zu einem Sachschaden von rund 20.000 Euro.

Hilders. Gestern Abend, gegen 22 Uhr, wurde durch die Eigentümer eines Anwesen in der Gemeinde Hilders Qualm aus der Pkw Garage festgestellt. Der 63-jährige Besitzer lief daraufhin sofort zur im Einfahrtsbereich des Grundstücks liegenden Garage und versuchte eines der verschlossenen Garagentore zu öffnen.Da jedoch durch den Brand die Stromzufuhr zur Garage unterbrochen war, ließen diese sich nicht öffnen.Erst nach Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr konnte eines der Tore durch Eintreten geöffnet werden und der Brandherd bekämpft werden.Die in der Garage untergestellten Fahrzeuge und weitere Gegenstände beziehungweise die Garage selbst wurden nur durch die starke Rauch- beziehungwesweise Rußentwicklung stark beschädigt.Der geschätzte Sachschaden liegt etwa bei 20.000 Euro.

Der Brandort wurde zwecks späterer Spurensicherung beschlagnahmt.

Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache dauern an.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Spüre die Macht: Project X1 lädt am 24. August in Fan-Hangar ein

Am 24. August lädt Project X1 von 11 bis 19 Uhr in seinen Fan-Hangar ein.
Spüre die Macht: Project X1 lädt am 24. August in Fan-Hangar ein

Engagiert in Wiesbaden, doch eng der osthessischen Region verbunden

"Fulda aktuell"-Redaktionsgespräch mit den beiden direkt gewählten CDU-Landtagsabgeordneten Thomas Hering (Fulda) und Michael Ruhl (Herbstein)
Engagiert in Wiesbaden, doch eng der osthessischen Region verbunden

Symbolfigur für Fulda: Heiliger Bonifatius wacht jetzt über Fußgänger

Seit über einer Woche regelt der Heilige Bonifatius den Verkehr in Fulda.
Symbolfigur für Fulda: Heiliger Bonifatius wacht jetzt über Fußgänger

Klartext: Ein Umdenken ist nötig

Die Müllproblematik und die Pläne der Bundesumweltministerin beschäftigen Redakteur Christopher Göbel in dieser Woche.
Klartext: Ein Umdenken ist nötig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.