Breitband-Initiative

Info-Veranstaltung fr Unternehmen am 6. Mrz Fulda. Ohne Wartezeiten knnen Unternehmen mittlerweile groe Dateien b

Info-Veranstaltung fr Unternehmen am 6. Mrz

Fulda. Ohne Wartezeiten knnen Unternehmen mittlerweile groe Dateien ber das Internet verschicken oder Software-Aktualisierungen herunterladen vorausgesetzt, sie verfgen ber einen schnellen Internetanschluss. Im Landkreis Fulda gibt es jedoch einige Orte, die von den Vorteilen des schnellen DSL noch nicht profitieren knnen. Das Land Hessen und der Landkreis mchten dort ansssige Unternehmen informieren, wie sie dennoch Zugang zum schnellen Internet erhalten.

Unter der Schirmherrschaft von Landrat Bernd Woide und des Fuldaer Oberbrgermeisters Gerhard Mller veranstalten die Aktionslinie hessen-it und Zeitsprung IT-Forum Fulda e.V. einen Infoabend am 6. Mrz. Beginn ist um 16 Uhr in den Konferenzrumen des ITZ Fulda, Am Alten Schlachthof 4. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessenten werden allerdings gebeten, sich per E-Mail ber wolfram.koch@hessen-agentur.de anzumelden.

Wofr Unternehmen im Landkreis mehr Bandbreite brauchen, erklrt Landrat Woide so: "Sowohl im Arbeitsalltag als auch privat erledigen wir immer mehr Dinge online. Oft ist es dabei erforderlich, groe Dateien ber das Internet zu versenden - zum Beispiel digitale Plne, Grafikdateien oder Bilder. Viele Unternehmen aktualisieren ihre Software mittlerweile ber das Internet und bentigen dazu ebenfalls einen Breitbandanschluss. Dadurch ist das schnelle Internet bei der Wahl von Standort und Wohnort zu einem wichtigen Kriterium geworden. Breitbandtechnik ist eine notwendige Voraussetzung, wenn wir den Anschluss an andere Regionen nicht verlieren wollen."

Aber nicht nur fr Unternehmen auch immer mehr fr die Brger wird der breitbandige Internetzugang zu einem wichtigen Faktor. Oberbrgermeister Gerhard Mller: "Viele Angebote wie zum Beispiel auch die Kombination von Internet und Telefonie ber Voice over IP lassen sich erst mit einem leistungsfhigen Internetanschluss nutzen.

Die Stadt Fulda ist hier im Dialog mit der Initiative Pro DSL im Stadtteil Bernhards, damit letzte Lcken in der Versorgung geschlossen werden knnen." Mller begrt das Breitband-Forum als willkommene Informationsbrse.Auf der Veranstaltung erlutern Breitbandexperten und -anbieter den Unternehmen aus der Region, welche Zugangstechniken ihnen zur Verfgung stehen. Denn auch dort, wo das DSL-Netz nicht ausgebaut ist, gibt es Alternativen - beispielsweise Internet ber das Fernsehkabel, ber Satellit oder Funkverbindungen.

Die Infoveranstaltung in Fulda ist Teil der landesweiten Initiative Mehr Breitband fr Hessen", die die Aktionslinie hessen-it im Auftrag des Hessischen Ministeriums fr Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung umsetzt. Ziel ist es, die Verfgbarkeit von schnellen Internetanschlssen zu verbessern und deren Nutzung zu steigern.

Dazu organisiert hessen-it im Auftrag des Ministeriums unter anderem Veranstaltungen in allen Landkreisen, um eine Plattform fr Anwender und Anbieter zu schaffen und regionale Frderungsstrategien in Bewegung zu setzen. Im Fokus stehen vor allem strukturschwchere Regionen in Mittel- und Nordhessen, die einen Rckstand gegenber Sdhessen haben", uerte sich Wirtschaftsminister Dr. Alois Rhiel auf der Auftaktveranstaltung .Der ehemalige Fuldaer Oberbrgermeister ist Initiator der Aktion Mehr Breitband fr Hessen": Wir haben die Kommunen nach dem Breitbandbedarf befragt und sind auf groes Interesse gestoen. Dieses wollen wir nun regional bndeln und den Kontakt zwischen Anbietern und Interessenten herstellen."

Ziel msse es sein, mglichst alle hessischen Regionen an das Breitbandnetz anzuschlieen. Ich setze in diesem Prozess sowohl auf die Innovationskraft des Marktes als auch auf das Engagement aller Beteiligten", ldt der Minister die Kommunen und ihre Wirtschaftsfrdereinrichtungen, aber auch die Industrie- und Handelskammern sowie die Handwerkskammern und die Anbieter von Breitbanddiensten zu einem Mitwirken am Bndnis Mehr Breitband fr Hessen" ein.

Weitere Informationen zur Initiative und zur Veranstaltung finden sich im Internet unter www.hessen-it.de/breitband. Fr Fragen steht die Hessen Agentur unter der Telefonnummer 0611/774- 8472 zur Verfgung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Drei Mädchen aus Fulda vermisst: Wer hat sie gesehen?

Seit Montag werden drei jugendliche Mädchen aus dem Landkreis Fulda vermisst. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.
Drei Mädchen aus Fulda vermisst: Wer hat sie gesehen?

Zehn Fahrräder im Wert von 23.000 Euro geklaut

In der Nacht zum Dienstag wurden in Hilders zehn Fahrräder aus einem Laden geklaut.
Zehn Fahrräder im Wert von 23.000 Euro geklaut

Ortsumgehung Lauterbach/Wartenberg: Minister Al-Wazir sorgt für Verärgerung

Vogelsbergkreis und Wahlkreisabgeordneter Michael Brand reagieren mit Unverständnis auf Brief des Ministers
Ortsumgehung Lauterbach/Wartenberg: Minister Al-Wazir sorgt für Verärgerung

Frontalzusammenstoß beim Überholen: Drei Autos sind Schrott 

Zwischen Dippach und Tann kam es am Montagabend zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein "BMW"-Fahrer hatte trotz Gegenverkehrs überholt.
Frontalzusammenstoß beim Überholen: Drei Autos sind Schrott 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.