Bremsen versagt: Pkw mit Anhänger landet im Graben

Im Straßengraben endete die Fahrt eines Autos mit Amhänger, dessen Bremsen auf einer Gefällstrecke versagt hatten.

Nüsttal - Der 20-Jährige Fahrzeugführer aus dem Landkreis Fulda befuhr mit seinem Mitsubishi Pajero mit Anhänger die L3258, aus Richtung Morles kommend in Fahrtrichtung Hofbieber. Bei dem dortigen Gefälle wollte er den Pkw abbremsen, da vor ihm noch andere Verkehrsteilnehmer fuhren.

Als er merkte, dass die Bremsen versagten, lenkte er den Pkw nach links in den Graben, um nicht auf die anderen Verkehrsteilnehmer vor ihm aufzufahren. Dort fuhr der Pkw noch rund 250 bi s275 Meter weiter und kam durch einen Wasserdurchlass im Graben zum Stehen.

Durch den Unfall wurde ein Kasten mit Streugut umgekippt und es flog ein größerer Stein auf die Straße. Bei dem Pkw entstand Totalschaden. Der Fahrzeugführer wurde leicht verletzt.

Ein weiterer Verkehrsteilnehmer, der mit seinem Pkw, aus Richtung Hofbieber in Richtung Morles fuhr, übersah den größeren Stein und beschädigte dadurch seinen Pkw ebenfalls.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bundesstraße 278 zwischen Lahrbach und Hilders voll gesperrt

Pkw erfasst Radfahrer, der dabei schwer verletzt wird. Polizei rekonstruiert Unfallhergang.
Bundesstraße 278 zwischen Lahrbach und Hilders voll gesperrt

Fulda hisst Flagge der "Fairtrade-Stadt"

"Faitrade-Stadt" Fulda setzt deutliches Zeichen für faire Arbeits- und Lebensbedingungen   
Fulda hisst Flagge der "Fairtrade-Stadt"

100.000 Euro-Lottogewinn im Kreis Fulda seit zwei Monaten nicht eingelöst

"Lotto Hessen" ist auf der Suche nach der glücklichen Gewinnerin beziehungsweise dem Gewinner
100.000 Euro-Lottogewinn im Kreis Fulda seit zwei Monaten nicht eingelöst

"Abenteuerliche Ladungssicherung": Polizei stoppt Lkw aus dem Kreis Fulda

Ladung mangelhaft gesichert und Fahrzeug überladen
"Abenteuerliche Ladungssicherung": Polizei stoppt Lkw aus dem Kreis Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.