Buchverlosung: Zwölf Särge und kein Toter - Wahre Geschichten zum Staunen und Schmunzeln

Wir verlosen drei Exemplare des Buches "Zwölf Särge und kein Toter" aus dem "Zeitgut Verlag" mit Geschichten zum Schmunzeln und Staunen.

Von Poltergeistern, Lottoglück und Anglerpech Geheimnisvolles, Merkwürdiges und Unglaubliches erwartet Sie in diesem Buch. Es sind wahre Geschichten, wie sie nur das Leben schreiben kann. Und immer wird ein Stück Zeitgeschichte vermittelt.

In diesem Buch werden Geschichten erzählt, in denen es kurios, ungewöhnlich, erstaunlich und zum Teil auch unheimlich zugeht. Da ist von Poltergeistern und Schlossgespenstern die Rede, von nächtlichem Spuk und von einer Dorfhexe. Doch auch weniger Mysteriöses fesselt und hält in Atem.

Da ist der vom Absturz bedrohte Schornsteinfegerlehrling auf dem Dach hoch über dem Neckar. Ein plötzlich auftauchender Doppelgänger überrascht. Aber auch das große Glück eines Lottogewinns und das Überleben bei zwei Schiffshavarien. Ein junger Urlauber gerät in Italien "Unter Verdacht", als er um ein harmloses Gewürz bittet. Ein neuer Pfarrer auf dem Lande erzählt von seinen Seelennöten vor einer Beerdigung; ein anderer Pfarrer wird von einer durchreisenden Händlerin um 150 Mark "erleichtert", als Pfand bleibt ihm ein Messerkoffer.

So handeln alle Geschichten dieses unterhaltsamen Bandes von den oft wundersamen Kapriolen des Schicksals, in kleinen wie in lebenswichtigen Dingen. Denn was der Mensch plant, endet oft ganz anders als erwartet, und gibt Anlass zum Schmunzeln oder Nachdenken.

Aus dem Inhalt

• Reiter in der Nach

• Feindsender

• Immer wieder Glück gehabt!

• Die Delikatesse des Monsieur Lamote

• Sperrstunde im Nebel

• Ein unverhoffter Feierabend

• Die drei Grenzwächter

• Abenteuer Glockenturm

• Die tapfere Witwe

• Nächtlicher Spuk

• Das Schloßgespenst

• Der Seemann

• Der Doppelgänger

• Unter Verdacht

• Totalschaden im Sprechzimmer

• Er wollte kein Clown sein

• Der Abschiedsbrief

• Othello und die Ohrfeige

• Der Lottogewinn

• Die tapfere Witwe

• Ein richtiges Schmuckstück

• Der Poltergeist in Süderstapel

• Die Hexe von Ettenhausen

• Erster Angelversuch und ungeahnte Folgen

• Der Überfall

• Der Messerkoffer

• Traum nach einer Narkose

Bücher zu gewinnen

FULDA AKTUELL verlost drei Exemplare dieses Buches. Um zu gewinnen, schreiben Interessenten eine E-Mail mit dem Betreff "Buchverlosung" an gewinnspiel@fuldaaktuell.de . Die Gewinner werden ausschließlich per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall bei Dipperz: 64-Jährige stirbt

Wagen der Frau war in Kreuzungsbereich mit Pkw einer dreiköpfigen Familie zusammengestoßen 
Schwerer Unfall bei Dipperz: 64-Jährige stirbt

Auftaktveranstaltung: Senioren sind auf Zack

Die Präventionskampagne "Senioren auf Zack" des Polizeipräsidiums Osthessen wurde am heutigen Donnerstag mit einer Auftaktveranstaltung gestartet.
Auftaktveranstaltung: Senioren sind auf Zack

Kooperationsvertrag zwischen Rabanus-Maurus-Schule und Hochschule Fulda

Enge Zusammenarbeit besonders im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich vereinbart
Kooperationsvertrag zwischen Rabanus-Maurus-Schule und Hochschule Fulda

Kommunale Baugrundstücke der Stadt Fulda dämpfen Preisentwicklung

Immobilienmarktbericht 2017 veröffentlicht / 488 Objekte wechselten im vergangenen Jahr den Eigentümer
Kommunale Baugrundstücke der Stadt Fulda dämpfen Preisentwicklung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.