Bücher für Kinderklinik

Fulda. James Neering, Lizenzpartner des Gutscheinbuch-Verlags, bergab 2.500 Benny Blue Kinderbcher an Prof. Dr. Reinald Repp (Direkt

Fulda.James Neering, Lizenzpartner des Gutscheinbuch-Verlags, bergab 2.500 Benny Blue Kinderbcher an Prof. Dr. Reinald Repp (Direktor der Klinik fr Kinder- und Jugendmedizin).

Mit den Bchern mchte James Neering, der seit 12 Jahren in Fulda lebt und selbst zweifacher Familienvater ist, die Kinderklinik untersttzen und den kleinen Patienten der Klinik etwas Gutes tun. Wir sind dem Neering Verlag sehr dankbar fr diese groartige Bcherspende. Die Bcher werden wir unseren Patienten als kleine Belohnung fr eine Untersuchung schenken", so Prof. Dr. Repp.

Bei den gespendeten Kindersachbchern handelt es sich um die Reihe Kinderleicht Wissen", die den Kindern mit Hilfe von Benny Blue" - einem kleinen Junge mit blauen Haaren - ein informatives und anschauliches Wissen zu den Themen Feuerwehr, Pferde, Delphine und Piraten vermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehr Busse und schulbezogene Konzepte

Stadt und Landkreis im Gespräch mit Schulleitungen, Eltern- und Schülervertretung.
Mehr Busse und schulbezogene Konzepte

Verkehrsunfall mit Schulbus

Die Kinder und der Busfahrer blieben unverletzt, der Fahrer des Sprinters wurde schwer Verletzt in ein Krankenhaus gebracht.
Verkehrsunfall mit Schulbus

Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Magistrat beschließt Anpassung der Sondernutzungssatzung.
Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Spatenstich für neues Wirtschaftsgebäude Tiergarten

Erster Schritt für ein großes Projekt des Tiergartens in Neuenberg.
Spatenstich für neues Wirtschaftsgebäude Tiergarten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.