Bühnen-Sehnsucht

Petersberg-Almendorf. Wochenlang drckten Eltern, Freunde und Bekannte Darin Erb aus Petersberg ganz fest die Daumen. Die mittlerweile 17-J

Petersberg-Almendorf. Wochenlang drckten Eltern, Freunde und Bekannte Darin Erb aus Petersberg ganz fest die Daumen. Die mittlerweile 17-Jhrige nahm an der Popstars-Casting-Show eines Privatsenders teil, schaffte es als jngste Kandidatin immerhin bis in die Vorschlussrunde.

Mittlerweile ist ein wenig Zeit ins Land gegangen, die passionierte Hobby-Reiterin in ihr frheres Leben auf den elterlichen Hof nach Almendorf und in die Schule zurckgekehrt. Fulda aktuell-Redakteur Hans-Peter Ehrensberger sprach mit dem Teenager ber dessen Erfahrungen in der Glitzerwelt des Showbiz und den nun wieder normalen Alltags-Trott nach dem Popstars-Rampenlicht. Darin Erbs grter Wunsch indes bleibt bestehen: Ich will auf jeden Fall zurck auf die Bhne!

Fulda aktuell: War es schwierig, dich selbst wieder auf Normalma zurckzunehmen? Darin: Das war nicht ganz einfach. Zuhause bin ich schon wieder angekommen, in der Schule noch nicht ganz.

Fulda aktuell: Hast du dich verndert?Darin: Klar doch zum Positiven! Ich habe viele Erfahrungen sammeln knnen. Dadurch bin ich vor allem selbststndiger und reifer geworden, traue mir nun mehr zu.

Fulda aktuell: Wie sehen deine Freunde, die Schulkollegen die neue Darin?Darin: Ich habe vor allem meine wahren, die echten Freunde kennengelernt. Da blieb vielleicht eine Handvoll brig. Natrlich wurden an der Schule Gerchte gestreut und Vorurteile geschrt, dass ich die Nase jetzt ziemlich hoch tragen wrde und arrogant sei. Da war schon eine gewisse Portion Neid dabei. Das ist aber alles Quatsch denn zickig bin ich berhaupt nicht.

Fulda aktuell: Wem hast du am meisten zu verdanken?Darin: Natrlich meiner Mama und meinem Papa. Sie haben mich jederzeit untersttzt, fr sie war kein Weg zu weit. Die haben mich zu Castings nach Berlin oder Fssen begleitet. Dank muss ich auch meinen beiden echten Kumpels Lorenz und Sebastian sagen, die mich nach meinem Rauswurf wieder aufgebaut haben. Und auch der Rektor der Konrad-Adenauer-Realschule, Ottmar Herbert, hat mich immer wieder frei gestellt und meinen Auftritten sehr viel Sympathie entgegengebracht. Wie eigentlich auch das gesamte Dorf.

Fulda aktuell: Das war doch bestimmt ziemlich komisch, als du raus warst und deine Popstars-Kollegen noch im Fernsehen sahst, oder?Darin: Das stimmt. Die Situation war echt bld. Vor allem habe ich es ja schon rund acht Wochen vorher gewusst und musste dichthalten, bis die Sendung endlich ausgestrahlt wurde. Nur meine Eltern und die zwei besten Freunde waren eingeweiht. Wir alle mussten sozusagen gute Miene zum bsen Spiel machen. Das hat schon arg wehgetan. Ich war sehr traurig und den Trnen wirklich nahe, als ich die Sieger dann auf dem Bildschirm sah.

Fulda aktuell: Hast du eigentlich noch Kontakt zu den Ex-Popstars-Kandidaten?Darin: Ja, zu ein paar frheren Kollegen bestehen noch lose Verbindungen. So mit sechs, sieben telefoniere ich mich gelegentlich mal zusammen.

Fulda aktuell: Was war nach deiner Auffassung eigentlich der Hauptgrund dafr, dass du es nicht bis ins Finale geschafft hast?Darin: Ich glaube, dass ich zu jung war. Die haben eine reifere Dame fr die Band gesucht. Wobei ich bei der Jury meistens gut angekommen bin. Auch wenn ich die Tne nach deren Meinung nicht immer optimal getroffen habe. Und mit dem Tanzen naja, das ist reine Kopfsache. Da habe ich mich manchmal nicht so recht getraut. Wohl deshalb hats am Ende unter 11.300 Mitbewerbern allein aus Deutschland nicht ganz gereicht.

Fulda aktuell: Wrdest du noch mal an einer Casting-Show teilnehmen und wie bist du mit der bisweilen doch recht heftigen und persnlich verletzenden Kritik an den Kandidaten umgegangen?Darin: Nein, nie mehr. Das hat schon weh getan und dass es mitunter so krass werden wrde, htte ich nicht erwartet. Die Leute von der Jury waren aber eigentlich ganz cool.

Fulda aktuell: Wie sieht es mit der Fanpost aus? Und wirst du auf der Strae erkannt?Darin: Ich hab` schon eine ganze Kiste voll mit Zuschriften und Autogrammwnschen. Ich beantworte auch jeden einzelnen Brief selbst. Und natrlich werde ich auf der Strae viel hufiger als frher angesprochen. Dabei sagen fast alle Leute: Das htte ich dir wirklich gegnnt, du warst sowieso die Beste. So etwas freut mich natrlich riesig.

Fulda aktuell: Wie sehen deine nchsten Plne aus? Wie gehts weiter schulisch und privat?Darin: Ich habe jetzt ein halbes Jahr auf der Schule versumt. Ich hoffe, dass ich im Sommer trotzdem die Mittlere Reife packe. Dann mchte ich eine Ausbildung als Veranstaltungs-Kauffrau beginnen und am liebsten als Event-Managerin in so renommierten Betrieben wie dem Esperanto oder Kultur-Zentrum Kreuz arbeiten. Natrlich werde ich versuchen, auch weiterhin irgendetwas mit Musik zu machen, mir ein Lied schreiben lassen und darauf hoffen, dass mich frher oder spter ein Produzent entdeckt. Am besten wre eine Kombination aus Singen und Reiten ich denke, in dieser Konstellation bin ich unschlagbar!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fuldaer Wirtschaftstag 2019 gibt vielfache Impulse

Rund 400 Gäste nehmen am Fuldaer Wirtschaftstag teil.
Fuldaer Wirtschaftstag 2019 gibt vielfache Impulse

Klimastreik: Friedliche Fridays-for-Future-Demo durch Fulda

Mehrere hundert Menschen beteiligten sich heute am Klimastreik in der Fuldaer Innenstadt.
Klimastreik: Friedliche Fridays-for-Future-Demo durch Fulda

Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Hünfeld

Am Mittwoch kam es in Hünfeld zu einer Beschädigung an einem geparkten Fahrzeug. Die Polizei bittet um Hinweise.
Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Hünfeld

B 27 gesperrt: Verkehrsunfall mit drei Pkw bei Eichenzell

Aufgrund von Bergungsarbeiten ist derzeit die B 27 in Richtung Fulda gesperrt. Um 17.30 Uhr hatte sich zuvor bei Eichenzell ein Unfall mit drei Pkw ereignet.
B 27 gesperrt: Verkehrsunfall mit drei Pkw bei Eichenzell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.