Bürgerliste in Eichenzell gegründet

+

Wählergruppe in Eichenzell fungiert in Form eines gemeinnützigen Vereins. Zahlreiche Bürger haben bereits ihre Kandidatur für Kommunalwahl angekündigt

Eichenzell. Unter dem Namen Bürgerliste Eichenzell gründete sich kürzlich eine Wählergruppe in Eichenzell in Form eines gemeinnützigen Vereins. Zahlreiche Bürger aus der gesamten Gemeinde haben bereits Ihre Unterstützung in Form von Vereinsmitgliedschaft oder für eine Kandidatur auf der Liste für die Kommunalwahl zugesagt.

Ziel der Bürgerliste Eichenzell ist die Teilnahme bei der Kommunalwahl in Eichenzell für die Gemeindevertretung sowie für die Ortsbeiräte in allen Ortsteilen.

Für die kommenden Aufgaben konnte mit Gerhard Dehler, langjähriges Mitglied der CDU Fraktion in der Gemeindevertretung und Ortsvorsteher von Eichenzell, mit seiner umfangreichen kommunalpolitischen Erfahrung gewonnen werden. Die weiteren Vorstandsämter wurden mit Joachim Weber (stellvertretender Vorsitzender), Karl-Wolfgang Weber (Kassierer), Lothar Jestädt (Schriftführer) sowie den Beisitzern Christian Meier, Reinhold Stier, Ingrid Fritsch, Thorsten Etzel, Dietmar Binz und Eckehard Diegelmann besetzt.

Die Bürgerliste Eichenzell steht für eine sach- und zielorientierte Gemeindepolitik zum Wohle der gesamten Gemeinde und ihrer Bürger. Dabei bleibt Parteipolitik jeglicher Couleur außen vor. "Auf kommunaler Ebene sollte "Parteipolitik" keine Rolle spielen!" so Gerhard Dehler, "Eichenzell benötigt engagierte Bürger, eine neue Mitmachkultur und Innovation in vielen Bereichen. Wir laden alle interessierten Bürger zum Mitmachen ein!"

In den nächsten Wochen soll eine Informationsveranstaltung für interessierte Bürger durchgeführt werden. Schwerpunkte für die Kommunalwahl 2016, sollen eine solide Finanz- und Haushaltspolitik, die Stärkung der Vereine und Förderung des Ehrenamtes, eine offensive Jugendarbeit, die Entwicklung eines nachhaltigen Zukunftskonzeptes für die Gesamtgemeinde, sowie die gemeindliche Infrastruktur sein. Auf Grund der demographischen Entwicklung liegt ein weiterer Schwerpunkt und eine besondere Bedeutung im Aufbau und Entwicklung einer attraktiven und ansprechenden Seniorenarbeit.

"Wir freuen uns auf eine zielführende vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Bürgern, Vereinen, Verbänden, Parteien, Mandatsträgern und insbesondere den gemeindlichen Gremien, um die bevorstehenden Aufgaben gemeinsam zu bewältigen" so Joachim Weber.

Interessierte Bürger aus allen Ortsteilen können sich zukünftig auf der Webseite www.buergerliste-eichenzell.de über aktuelle Themen informieren und auch Mitglied werden. Das Büro der Bürgerliste steht unter der Rufnummer 06659 915994 oder unter info@buergerliste-eichenzell.de zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Maskenpflicht: Ja oder nein?

Ein Klartext zum Thema Maskenpflicht von Redakteur Christopher Göbel.
Maskenpflicht: Ja oder nein?

Erinnerungen an eine glückliche Kindheit

Interview mit der in Fulda aufgewachsenen Schauspielerin Valerie Niehaus
Erinnerungen an eine glückliche Kindheit

Endlich wieder Kino-Feeling

Ins weiche Polster sinken, sich zurücklehnen und genießen – was lange nicht erlaubt war, können Fuldaer ab dem 1. Juli wieder erleben: Einen Kinobesuch im „Cinestar …
Endlich wieder Kino-Feeling

Begeisternder Pionier wirbt für die neue Augenklinik

"Fulda aktuell"-Gespräch mit Professor Dr. Maged Alnawaiseh, Chefarzt der neuen "Klinik für Augenheilkunde am Klinikum Fulda"
Begeisternder Pionier wirbt für die neue Augenklinik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.