Bürgermeister radelte nach Breuna

Fulda. Zu erkunden, wie gut Fuldas Radwege sind das war nicht der Grund, warum sich Fuldas Brgermeister Dr. Wolfgang Dippel aufs Rad ges

Fulda. Zu erkunden, wie gut Fuldas Radwege sind das war nicht der Grund, warum sich Fuldas Brgermeister Dr. Wolfgang Dippel aufs Rad geschwungen hatte. Die Polit-Promi-Tour, an der Dr. Albert Post, Franz Heimann und CDU-Fraktionschef Gerhard Stollberg teilnahmen, fhrte vielmehr in Dippels Heimat Breuna.

Bei strahlendem Sonnenschein und fr Radler noch angenehme Temperaturen verabschiedete OB Mller das fitte Radlerquartett mit einer Extra-Portion Dextropur Traubenzucker und mit dem augenzwinkernden Zusatz: Damit Ihnen auf der Tour nicht die Kraft ausgeht .... Gut bepackt und raderfahren machte sich das vierkpfige Team auf zur ersten Station ihrer 180 Kilometer langen Wochenendtour, die sie nach Rotenburg fhren sollte. ber Melsungen ging es dann Richtung Breuna.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Regine-Hildebrandt-Preis der SPD für "Fulda stellt sich quer"

Auszeichnung soll am 26. April kommenden Jahres überreicht werden
Regine-Hildebrandt-Preis der SPD für "Fulda stellt sich quer"

Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

Während andere ihre Handys zückten und filmten, stoppte der Feldwebelanwärter einen 21 Jahre alten Schläger
Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

„Fahndungserfolg“: Besitzer von Heidschnucken-Bock gefunden

Eiterfelder Aufruf in den Medien hatte Erfolg
„Fahndungserfolg“: Besitzer von Heidschnucken-Bock gefunden

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.