1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Buntes Böckels

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Petersberg-Bckels. Ein Meer von Sonnenblumen lie Bckels mit seiner Feststrae erstrahlen. Samstagabend fand der Kommersabend

Petersberg-Bckels. Ein Meer von Sonnenblumen lie Bckels mit seiner Feststrae erstrahlen. Samstagabend fand der Kommersabend im Festzelt statt. Hoher Besuch hatte sich angesagt: mit Pfarrer Andreas Matthi, Brgermeister und Schirmherr der 850-Jahr-Feier, Karl-Josef Schwiddessen, dem 1. Kreisbeigeordneten Dr. Heiko Wingenfeld sowie weiteren Brgermeistern der Nachbargemeinden wohnten der Veranstaltung bei.

Die Bckelser Brger genossen ein buntes Programm mit vielen Punkten. Der FestSonntag begann mit einem Gottesdienst vor der Dreschhalle. Alle Grten und die Feststrae waren mit Sonnenblumen liebevoll geschmckt.

Viele Besucher strmten nach Bckels. Zu besichtigen waren etliche alte Handwerksknste, zum Beispiel in einer Spinn- und Strickstube, Waschweiber, Fltenbauer, Holzschuhmacher, Kunstglaser und noch vieles mehr. Die Dipperzer Dmpfkolonne hatte auch groen Zuspruch. Auf dem Festplatz mitten in Bckels herrschte groer Andrang bei Mittagessen, Kaffee und Kuchen. Viele Vorfhrungen untermalten das Programm: Hufbeschlag, Dreschen, Buttern, etc. Die Weinlaube, die Dorfkneipe Wolf's Revier" und das Caf Sonnenblume luden zum Verweilen ein und freuten sich ber einen groen Besucherandrang.

Fr die Kinderunterhaltung sorgten ein groes Strohhaus und der extra eingerichtete Streichelzoo. Eine groe Oldtimer-Ausstellung (Autos, Motorrder, Traktoren, Landmaschinen) lie die Liebhaberherzen hher schlagen. Und auch der Wettergott" war dem Festjubilum gut gesonnen, er lie das schne Wetter genau bis zum Ende halten. Gegen halb sechs ffneten sich dann allerdings die Schleusen und Regen und Wind beendeten das Fest.

Montag trafen sich noch mal viele Bckelser und Freunde zum Bockbierabend. Bei guter Musik, Kesselfleisch und Spare Ribs trotzten die Bckelser und viele Freunde von Bckels dem strmenden Regen und verbrachten einen unterhaltsamen Abend im Festzelt. Ganz Hartgesottene trotzten dem Regen drauen unter den Sonnen"-Schirmen. Musikalisch unterhalten wurde der Kommers- und der Bockbierabend vom Musikverein Margretenhaun unter der Leitung des Dirigenten Martin Klh.

Auch die Dorfchronik wurde am Samstag auf dem Kommersabend vorgestellt. Sie hat einen Umfang von 400 Seiten und ist weiterhin fr einen Preis von 18 Euro bei Autor Walter Bech, Telefon 0661/96 96 70, erhltlich.

Auch interessant

Kommentare