Vom Busfahrer übersehen - Radfahrerin stürzt

+

Fulda. Noch rechtzeitig bemerkt eine 24-Jährige, dass sie von einem Busfahrer übersehen wird. Einen Sturz kann sie jedoch nicht mehr verhindern.

Fulda. Busfahrer übersieht Radfahrerin: Vergangenen Freitag fuhr eine 24-jährige Radfahrerin aus Fulda den Fahrradweg der Haimbacher Str. aus Richtung Stadtmitte kommend in Fahrtrichtung Haimbach. Ein 44-jähriger Busfahrer aus Fulda fuhr mit seinem Linienbus der Rhön-Energie Fulda seitlich der Radfahrerin in gleiche Fahrtrichtung.

In Höhe der Ketteler Str. wollte der Busfahrer mit dem Linienbus in die Ketteler Str. abbiegen und übersah dabei die Radfahrerin seitlich auf dem Fahrradweg. Die Radfahrerin wiederum wollte einen Zusammenstoß mit dem Linienbus vermeiden und bremste ihr Fahrrad stark ab. Dadurch rutschte sie jedoch von der Pedale ab und verletzte sich im weiteren Verlauf am Sprunggelenk des Fußes. Zu einem Zusammenstoß zwischen Fahrradfahrerin und Buslinie kam es nicht.

Zunächst bemerkte der Busfahrer nichts und setzte seine Fahrt fort. Der 44-Jährige konnte aber im weiteren Verlauf ermittelt werden.

Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Die Polizei sucht nun Zeugen die nähere Hinweise geben können. Diese können sich bei der Polizeistation Fulda unter Telefonnummer 0661-1050 melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Aktuelle Konjunkturumfrage der Fuldaer Industrie- und Handelskammer zum Jahresbeginn: "Seitwärtsbewegung" 
IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Neue Fuldaer Kreis- und Stadtarchäologin mit viel Erfahrung in der Region

Milena Wingenfeld löst Dr. Frank Verse ab
Neue Fuldaer Kreis- und Stadtarchäologin mit viel Erfahrung in der Region

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Räuber verlässt Tankstelle in Grebenhain dank Gegenwehr der Angestellten ohne Beute
Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Junger Asylbewerber in Fuldaer Bahnhofshalle attackiert

29-jähriger Fuldaer verhält sich auch gegen Bundespolizisten äußerst aggressiv 
Junger Asylbewerber in Fuldaer Bahnhofshalle attackiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.