Café im Herzen der Stadt

Neue Gastronomie am "Palais Buttlar".
1 von 7
Neue Gastronomie am "Palais Buttlar".
Neue Gastronomie am "Palais Buttlar".
2 von 7
Neue Gastronomie am "Palais Buttlar".
Neue Gastronomie am "Palais Buttlar".
3 von 7
Neue Gastronomie am "Palais Buttlar".
Neue Gastronomie am "Palais Buttlar".
4 von 7
Neue Gastronomie am "Palais Buttlar".
Neue Gastronomie am "Palais Buttlar".
5 von 7
Neue Gastronomie am "Palais Buttlar".
Neue Gastronomie am "Palais Buttlar".
6 von 7
Neue Gastronomie am "Palais Buttlar".
Neue Gastronomie am "Palais Buttlar".
7 von 7
Neue Gastronomie am "Palais Buttlar".

"Nelles Catering" eröffnete neue Gastronomie am Fuldaer Bonifatiusplatz.

Fulda - Vor dem Winter schloss das „Café Palais“ am Bonifatiusplatz im Herzen Fuldas. Grund dafür war, dass die Stadt die im „Palais Buttlar“ beheimatete Tourist-Information erweitern wird. Am Dienstag wurde die neue Außengastronomie des Ehepaares Marie-Christine und Sven Nelles („Nelles Catering“) eröffnet.

„Wir haben den Platz ausgeschrieben und mit dem Ehepaar Nelles wird Fulda als Stadt des Genusses ihrem Ruf weiterhin alle Ehre machen“, sagte Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld zur Eröffnung. „Ein Besuch hier lohnt sich“, so der OB. Zunächst für ein Jahr haben die Nelles den Platz übernommen. „Wir werden das zunächst ausprobieren“, so Sven Nelles. Die Gastronomie am Palais Buttlar wird sieben Tage die Woche geöffnet sein. „Wir beginnen morgens um 10 Uhr und schließen zwischen 19 und 20 Uhr – je nach Witterung“, sagt der Gastronom.

Geplant ist auch, kleine Mittagsgerichte anzubieten. Nelles kann sich auch Grill-Events am Abend vorstellen. Immer auf der Speisekarte stehen Flammkuchen, Salate und Kuchen. Dafür arbeitet er mit der „Bäckerei Pappert“ zusammen. Für die Getränke sind beispielsweise die „Hochstift-Brauerei“, die „Schlitzer Destillerie“ sowie der „Weinhandel Jupp Hahner“ mit von der Partie. Kaffee und alkoholfreie Getränke gibt es natürlich ebenso. Mit der „Metzgerei Gies“ aus Großenlüder bietet Nelles Stullen mit frischer Wurst oder Handkäse an.

Die Fuldaer und ihre Gäste können also auch in diesem Jahr auf dem Platz mit Blick auf das Stadtschloss und unter der Bonifatius-Statue gemütlich Kaffee trinken oder die Mittagspause genießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Busfahrer-Streiks drohen ab Montag in Osthessen

Die "RhönEnergie Fulda-Verkehr" gibt bekannt, dass ab Montag wieder Streiks der Busfahrer in Osthessen erwartet werden.
Busfahrer-Streiks drohen ab Montag in Osthessen

Wieder Nachweis eines Goldschakals im Vogelsberg 

Tier tappt südlich von Romrod in Fotofalle des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie
Wieder Nachweis eines Goldschakals im Vogelsberg 

Rezept für Menschlichkeit: Köcheverein kocht für Fuldaer Tafel

Der Fulader Köcheverein kochte am heutigen Freitagnachmittag für Kunden und Helfer der Fuldaer Tafel.
Rezept für Menschlichkeit: Köcheverein kocht für Fuldaer Tafel

Gründerfamilie will den Hünfelder "Aha Excelsior" zu neuer Blüte  führen 

Michael und Markus Aha stellen ihre Ziele vor: Tradition, Qualität, Regionalität und Authentizität 
Gründerfamilie will den Hünfelder "Aha Excelsior" zu neuer Blüte  führen 

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.