Fotostrecke: Christoph 28 bleibt am Klinikum Fulda stationiert

Heute übergab der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner die Beauftragung mit dem Betrieb des Rettungshubschraubers „Christoph 28“ an die ADAC Luftrettung gGmbH. Fotos: Schmidt
1 von 17
Heute übergab der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner die Beauftragung mit dem Betrieb des Rettungshubschraubers „Christoph 28“ an die ADAC Luftrettung gGmbH. Fotos: Schmidt
Heute übergab der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner die Beauftragung mit dem Betrieb des Rettungshubschraubers „Christoph 28“ an die ADAC Luftrettung gGmbH. Fotos: Schmidt
2 von 17
Heute übergab der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner die Beauftragung mit dem Betrieb des Rettungshubschraubers „Christoph 28“ an die ADAC Luftrettung gGmbH. Fotos: Schmidt
Heute übergab der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner die Beauftragung mit dem Betrieb des Rettungshubschraubers „Christoph 28“ an die ADAC Luftrettung gGmbH. Fotos: Schmidt
3 von 17
Heute übergab der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner die Beauftragung mit dem Betrieb des Rettungshubschraubers „Christoph 28“ an die ADAC Luftrettung gGmbH. Fotos: Schmidt
Heute übergab der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner die Beauftragung mit dem Betrieb des Rettungshubschraubers „Christoph 28“ an die ADAC Luftrettung gGmbH. Fotos: Schmidt
4 von 17
Heute übergab der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner die Beauftragung mit dem Betrieb des Rettungshubschraubers „Christoph 28“ an die ADAC Luftrettung gGmbH. Fotos: Schmidt
Heute übergab der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner die Beauftragung mit dem Betrieb des Rettungshubschraubers „Christoph 28“ an die ADAC Luftrettung gGmbH. Fotos: Schmidt
5 von 17
Heute übergab der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner die Beauftragung mit dem Betrieb des Rettungshubschraubers „Christoph 28“ an die ADAC Luftrettung gGmbH. Fotos: Schmidt
Heute übergab der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner die Beauftragung mit dem Betrieb des Rettungshubschraubers „Christoph 28“ an die ADAC Luftrettung gGmbH. Fotos: Schmidt
6 von 17
Heute übergab der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner die Beauftragung mit dem Betrieb des Rettungshubschraubers „Christoph 28“ an die ADAC Luftrettung gGmbH. Fotos: Schmidt
Heute übergab der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner die Beauftragung mit dem Betrieb des Rettungshubschraubers „Christoph 28“ an die ADAC Luftrettung gGmbH. Fotos: Schmidt
7 von 17
Heute übergab der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner die Beauftragung mit dem Betrieb des Rettungshubschraubers „Christoph 28“ an die ADAC Luftrettung gGmbH. Fotos: Schmidt
Heute übergab der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner die Beauftragung mit dem Betrieb des Rettungshubschraubers „Christoph 28“ an die ADAC Luftrettung gGmbH. Fotos: Schmidt
8 von 17
Heute übergab der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner die Beauftragung mit dem Betrieb des Rettungshubschraubers „Christoph 28“ an die ADAC Luftrettung gGmbH. Fotos: Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Heimisches Handwerk im Konjunkturhoch

Heimisches Handwerk im Konjunkturhoch
Heimisches Handwerk im Konjunkturhoch

Rauschgiftplantage im Vogelsberg ausgehoben: Drogen im Wert von 70.000 Euro beschlagnahmt

Der Polizei im Vogelsberg gelang ein Schlag gegen die Drogenkriminaität im Landkreis.
Rauschgiftplantage im Vogelsberg ausgehoben: Drogen im Wert von 70.000 Euro beschlagnahmt

Der aktuelle P-Review aus der Fulda aktuell-Redaktion

Der aktuelle P-Review aus der Fulda aktuell-Redaktion zeigt auch in der Kalenderwoche 17, was in der Region geschehen ist.
Der aktuelle P-Review aus der Fulda aktuell-Redaktion

3er BMW beschädigt: Unfallflucht in Hünfelder Parkhaus

Am Donnerstag wurde im Parkhaus in der Gartenstraße in Hünfeld ein grauer 3er BMW beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen.
3er BMW beschädigt: Unfallflucht in Hünfelder Parkhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.