Corona diktiert auch die „wichtigste Sitzung des Jahres“

Die Fuldaer Stadtverordneten tagen am Donnerstag
+
Die Fuldaer Stadtverordneten tagen am Donnerstag

Die vierte Corona-Welle in Deutschland stellt alle Menschen vor erhebliche Herausforderungen, und auch die politischen Gremien der Stadt Fulda können ihre Sitzungen nur unter erschwerten Bedingungen durchführen.

Fulda Wie die Vorsitzende der Fuldaer Stadtverordnetenversammlung, Margarete Hartmann, mitteilte, haben sich die Fraktionen vor diesem Hintergrund darauf verständigt, dass die Redezeiten bei der Stadtverordnetensitzung am Donnerstag, 16. Dezember, noch einmal massiv verkürzt werden sollen. Zugleich machte Hartmann deutlich, dass allen dieser Schritt nicht leicht gefallen sei, schließlich handele es sich bei der anstehenden Sitzung zur Verabschiedung des städtischen Haushalts um die für das Parlament traditionell wichtigste Sitzung des Jahres.

Die Stadtverordnetenvorsteherin kündigte an, dass sie über die geplante Verkürzung der Redezeiten zu Beginn der Sitzung am Donnerstag um 15 Uhr im Festsaal der Orangerie noch einmal im Plenum abstimmen lassen werde.

Die aktuelle Corona-Situation erfordere die besonders strikte Einhaltung der Abstands- und Hygienevorgaben, daher stünden auch nur begrenzt Plätze für Besucherinnen und Besucher der Sitzung zur Verfügung, ergänzte Hartmann. Ferner gilt: Wenn die mit Abstand eingerichteten Besucherplätze belegt sind, ist kein weiterer Zutritt zum Saal möglich.

Besucherinnen und Besucher müssen für den Zutritt einen tagesaktuellen Antigen-Schnelltest vorlegen. Die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes gilt auch auf den Sitzplätzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Dramatischer Rückgang der Gästezahlen
Fulda

Dramatischer Rückgang der Gästezahlen

DEHOGA-Chef Ackermann beleuchtet die pandemische Lage der Gastronomie
Dramatischer Rückgang der Gästezahlen
Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Fulda

Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie

„Wir werden die Hürde 2Gplus überstehen“, sagt Gastronom Stefan Faulstich im Interview über die aktuelle Lage.
Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie

Kampf um die Kult-Limo

Von SASKIA LEYMANN Rhn/Atlanta. Fast zehn Jahre ist es her, dass der ffentlichkeit in einer Bar in Hamburg-Elmsbttel eine koli
Kampf um die Kult-Limo
1200 Jahre Michaelskirche: Ein geistlicher Ort mit Zukunft
Fulda

1200 Jahre Michaelskirche: Ein geistlicher Ort mit Zukunft

Auf dem Michaelsberg neben dem Fuldaer Dom ragt sie nicht nur optisch heraus: Mit ihren 1.200 Jahren wechselvoller Geschichte bietet die Michaelskirche in Fulda seit …
1200 Jahre Michaelskirche: Ein geistlicher Ort mit Zukunft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.