Corona-Fall in Kita Langenbieber: Testergebnisse der Kontaktpersonen negativ

Nach positivem Befund in der Notbetreuung der Kindertagesstätte

Hofbieber - Nachdem ein Kind, das die Notbetreuung der Kindertagesstätte in Langenbieber in Anspruch genommen hat, positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden war (wir berichteten), wurden bei 19 Kontaktpersonen in der Kita Abstriche genommen. Heute liegen die Ergebnisse vor: Alle Tests sind negativ.

Sowohl die sieben Erzieherinnen als auch die zwölf weiteren Kinder aus der Notbetreuung, die Kontakt zu dem positiv getesteten Kind hatten, waren umgehend nach Bekanntwerden der laborbestätigten Infektion am Dienstag getestet worden. Sie befinden sich weiterhin in häuslicher Quarantäne und stehen in engem und regelmäßigem Kontakt mit dem Gesundheitsamt.

Sollten innerhalb der kommenden Tage Symptome auftreten, werden die betroffenen Kinder oder Erzieherinnen erneut auf das Virus getestet. Nach Bekanntwerden des positiven Testergebnisses am Dienstag hatten sich alle Kontaktpersonen in häusliche Quarantäne begeben, weshalb die Einrichtung vorerst geschlossen bleibt. Das fünfjährige Kind befindet sich ebenfalls in häuslicher Quarantäne.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

15-Jährige aus Bad Salzschlirf vermisst

Junges Mädchen könnte sich im Bereich Darmstadt oder Erfurt aufhalten
15-Jährige aus Bad Salzschlirf vermisst

Laufzeit der Ökomodellregion Landkreis Fulda verlängert

Aktuell werden 17,3 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche ökologisch bewirtschaftet
Laufzeit der Ökomodellregion Landkreis Fulda verlängert

Schnuppertag beim THW Hünfeld

Mit viel Begeisterung: Schnuppertag präsentierte Spaß und technisches Geschick.
Schnuppertag beim THW Hünfeld

Den Landkreis Fulda mit Bus und Bahn (neu) kennenlernen

Zahlreiche Reiseziele lassen sich auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.
Den Landkreis Fulda mit Bus und Bahn (neu) kennenlernen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.