Corona-Infektionsschwerpunkt in Hünfeld

Coronavirus-Infektionsschwerpunkt in Hünfelder Altenheim.
+
Coronavirus-Infektionsschwerpunkt in Hünfelder Altenheim.

Das Infektionsgeschehen ist weiterhin diffus und über das gesamte Kreisgebiet verteilt. Aktuell ist eine Senioreneinrichtung in Hünfeld betroffen.

Ein weiterer Infektionsschwerpunkt ist in einer Pflegeeinrichtung in Hünfeld festgestellt worden. Aktuell gibt es dort unter den Bewohnerinnen und Bewohnern 32 laborbestätigte positive Fälle. Außerdem sind neun Beschäftigte infiziert. Das Gesundheitsamt des Landkreises Fulda hat für die Einrichtung alle notwendigen Maßnahmen getroffen. Dazu gehören unter anderem die Recherche und die Quarantänisierung der Kontaktpersonen sowie die Veranlassung der weiteren Tests.

Die Zahl der Verstorbenen, die positiv auf das Coronavirus getestet worden waren, ist von 71 auf 77 gestiegen. Verstorben sind drei Personen im Alter von 90, 87 und 82 Jahren, die in Einrichtungen für Senioren in Fulda, Hilders und Hünfeld lebten. Zudem sind drei Personen im Alter von 89, 87 und 73 Jahren in Krankenhäusern im Landkreis Fulda verstorben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Geflügelpest in Freiensteinau: Tiere müssen getötet werden 

Nach Entscheid des Verwaltungsgerichtshofs sind rechtliche Möglichkeiten des Tierhalters erschöpft
Geflügelpest in Freiensteinau: Tiere müssen getötet werden 

Jetzt über 9.300 Studierende an der Hochschule Fulda

Traditionelle Erstsemesterbegrüßung durch Hochschulpräsident Khakzar in Fulda
Jetzt über 9.300 Studierende an der Hochschule Fulda

"Stück fuldischer Kulturarbeit" ist bedroht

Gespräch mit Manfred Borg vom "Ulenspiegel": Buchhandlung und Antiquariat in prekärer Lage
"Stück fuldischer Kulturarbeit" ist bedroht

Nach Streichung von 450 Arbeitsplätzen: "Transformationsplan" für Gummiwerke Fulda 

Geschäftsführung von "Goodyear" und Arbeitnehmervertreter wollen betriebsbedingte Kündigungen vermeiden
Nach Streichung von 450 Arbeitsplätzen: "Transformationsplan" für Gummiwerke Fulda 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.