Corona-Infektionsschwerpunkte in Gersfeld und Hofbieber

                                      

Zwei Senioreneinrichtungen betroffen: Mehrere Mitarbeiter und Bewohner positiv getestet

Fulda - Noch immer ist das Infektionsgeschehen im Landkreis diffus und über das ganze Kreisgebiet verteilt. Jedoch gibt es derzeit zwei Infektionsschwerpunkte in Pflegeeinrichtungen in Gersfeld und Hofbieber.

In einer Pflegeeinrichtung für Senioren in Gersfeld sind 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 20 Bewohnerinnen und Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das Gesundheitsamt des Landkreises Fulda hat für die Einrichtung alle notwendigen Maßnahmen getroffen. Dazu gehören unter anderem die Quarantänisierung der Einrichtung, die Recherche und die Testung der Kontaktpersonen sowie die Trennung der positiv getesteten und der negativ getesteten Personen auf verschiedenen Etagen der Einrichtung.

Zudem sind in einer weiteren Senioreneinrichtung in Hofbieber bislang 12 Bewohnerinnen und Bewohner sowie zwei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet worden. Auch hier hat das Gesundheitsamt alle weiteren Maßnahmen veranlasst, Kontaktpersonen recherchiert, weitere Tests veranlasst und die betreffenden Kontaktpersonen quarantänisiert. Abhängig von den Ergebnissen der Tests aus beiden Einrichtungen wird über weitere Maß-nahmen entschieden. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Einrichtungen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

Während andere ihre Handys zückten und filmten, stoppte der Feldwebelanwärter einen 21 Jahre alten Schläger
Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt

Noah aus Osthessen war bis vor kurzem Marie. Mit 16 Jahren hat sich der Teenager geoutet.
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt

Schlitzer Kart-Slalom-Turnier im Dauerregen

Das Kart-Slalom-Turnier der Schlitzer Flitzer des AC Schlitz am vergangenen Wochenenende war ein voller Erfolg - trotz des Dauerregens.
Schlitzer Kart-Slalom-Turnier im Dauerregen

Unfall zwischen Rasdorf und Großentaft: 6500 Euro Schaden

Gestern Abend kam zu einem Unfall zwischen Rasdorf und Großentaft. Ein 56-Jähriger kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich.
Unfall zwischen Rasdorf und Großentaft: 6500 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.