Coronavirus: Absagen über Absagen in Osthessen

+
Nahezu alle Veranstaltungen in Osthessen sind abgesagt worden.

Nahezu alle Veranstaltungen in Fulda und Umgebung sind wegen des Coronavirus abgesagt worden. Wir informieren, was nicht stattfindet oder verlegt wird.

Osthessen. Das Coronavirus sorgt dafür, dass zahlreiche Veranstaltungen in Osthessen abgesagt werden. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte gesagt, dass Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen vorerst abgesagt werden sollten. Dem schloss sich die Hessische Landesregierung am Dienstag an.

Die Verunsicherung in der Bevölkerung ist groß, viele Veranstalter wissen nicht, wie es mit ihren geplanten Terminen weitergeht. Andere wiederum sagen vorsorglich Veranstaltungen ab.

Die „trend-messe“ in Fulda, die am Donnerstag hätte starten sollen, ist eines der größten Events in Osthessen, das nun nicht stattfindet. Peter Kienold, Chef der „Kienold Messen“, als Veranstalter hat verlauten lassen, dass es mit der Absage der Fuldaer Messe und einer weiteren in Passau, die von seinem Unternehmen organisiert wird, an die Existenz seines Unternehmens gehe.

Auch zahlreiche Veranstaltungen, deren erwartete Besucherzahl weit unter den derzeit (Donnerstag) empfohlenen Stand von 1.000 Menschen liegen würde, werden vorsorglich abgesagt.

Städtische Termine

In Fulda sind das laut städtischer Pressestelle folgende Termine: „Literatur im Stadtschloss“ mit Raoul Schrott am Dienstag, 17. März, das „MuseumsGespräch“ „Die archäologischen Funde vom Haimberg“ mit Dr. Frank Verse und Milena Wingenfeld am Dienstag, 17. März, das Klassenvorspiel der städitschen Musikschule am Samstag, 14. März sowie „Klassik am Nachmittag“ für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger am 18. März im „Stadtschloss“. Bereits dafür gekaufte Eintrittskarten werden an der Theaterkasse neben dem „Schlosstheater“ zurückgenommen. Ebenfalls finden die Vorträge „Religionsfreiheit im Islam“ am Mittwoch, 18. März, und „Demokratiefeindlichkeit im Islam“ am Mittwoch, 25. März, nicht statt.

Keine „Frühlingswiesen“

Eine Absage trifft die „Fuldaer Bierkönigin“ Yasmin Renz hart. Ihre „Frühlingswiesn“, die am 29. März in Eichenzell geplant war, hat sie abgesagt. Eichenzells Bürgermeister Dieter Kolb hatte ihr dies nahegelegt. „Ich bin fix und alle. Fünf Monate ehrenamtliche Arbeit und dann das“, sagt Renz. Nachgeholt werden soll das Event am 29. August. „Die Sponsoren bleiben dabei und die Live-Acts von Fabio Gandolfo, Deneeze, dem ,FFH-Dummfrager‘ Boris Meinzer und Ralf Töpperwien ebenfalls“, so Renz. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Klassik-Konzerte

Auch das Benefizkonzert des „Musikcorps der Bundeswehr“, das vom „DAFKS“ am Montag, 16. März, organisiert werden sollte, wurde abgesagt. „Die Gesundheit der Akteure und Besucher geht vor“, so „DAFKS“-Präsident Winfrtied Jäger. „Wir werden uns um einen Ersatztermin bemühen“, so Jäger. Für diesen sind bereits gekaufte Karten weiterhin gültig. Nicht stattfinden wird auch das Konzert des „Lions Club Fulda-Bonifatius“, das für den 23. März in Eichenzell geplant war. Es soll auf den Sommer verschoben werden, Tickets sollen gültig bleiben. Das „Fuldaer Symphonische Orchester“ wird am 15. März nicht auftreten. Eine Verlegung auf einen Termin im September oder Oktober ist in Planung. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. In der „StadtApotheke“ erworbene Karten können dort zurückgegeben werden.

Kinder-Flohmärkte

Abgesagt wurden auch Kinder-Flohmärkte und Basare unter anderem in Eichenzell (14. März), Petersberg-Steinau (14. März) und Eiterfeld (22. März).

„FulDANCEation“

 „Schweren Herzens haben wir uns dazu entschieden unsere ,FulDANCEation Vol.1‘ am 14. März im Bürgerzentrum Ziehers-Süd abzusagen“, so die Veranstalter. Ein Nachholtermin ist geplant, Karten bleiben gültig. Fragen dazu werden vom „Fuldaer-Freizeit und Carneval-Klub“ per E-Mail an fuldanceation@ffck-fulda.de beantwortet.

Frauen-Veranstaltungen

Veranstaltungen zur „Frauenwoche“ in Fulda sind ebenfalls abgesagt worden. Dazu gehört auch das für Samstag, 14. März, geplante Konzert „Sista in Concert“ im „Backstage. Das für Samstag, 21. März, geplante „Internationale Frauenbegegnungsfest“ im Vogelsberg wird verschoben. Es soll nun im Rahmen der „Interkulturellen Woche“ vom 26. September bis zum 4. Oktober stattfinden.

Kliniken in Fulda und Hünfeld

Sämtliche öffentliche Veranstaltungen im Klinikum Fulda, im „Herz-Jesu-Krankenhaus“ und in der „Helios St. Elisabeth-Klinik“ in Hünfeld wurden ebenfalls bis auf weiteres abgesagt.

Offroad-Messe

In Alsfeld ist die Messe „„Jagen – Fischen – Offroad“ in der „Hessenhalle“ (20. bis 22. März) ebenfalls aufgrund der möglichen Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus abgesagt worden. Ein Ausweichtermin soll noch in diesem Jahr stattfinden.

Kein „Honky Tonk“

Ebenfalls abgesagt wurde das „Honky Tonk Festival“, das am 9. Mai in Fulda hätte stattfinden sollen. Es sei laut Veranstalter jedoch geplant, das Musikfestival später im Jahr nachzuholen.

Kein Frühlingsmarkt

Das „Citymarketing Hünfeld“ hat den für 28. und 29. März avisierten „Frühlingsmarkt“ abgesagt. Gleiches gilt für Eiterfeld.

Stadt Hünfeld

Die Stadt Hünfeld hat die Vernissage der neuen Sonderausstellung im „Museum Modern Art“ am 22. März abgesagt. Die Ausstellung selbst soll allerdings ab 27. März jeweils von Freitag bis Sonntag von 15 bis 18 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Abgesagt werden müssen auch alle regelmäßigen Sonderveranstaltungen in der neuen Hünfelder Stadtbibliothek. Dazu gehören die beiden Lesungen mit der Autorin Regine Kölpin am Montag und Dienstag, 16. und 17. März, aber auch die wöchentlichen Vorlesestunden für Kinder montags nachmittags und das „Bilderbuchkino“. Bereits erworbene Eintrittskarten für die Lesung werden in der Bibliothek zurückerstattet. Gleiches gilt für die Konzertveranstaltung mit „Joyful“, am Sonntag, 18 Uhr in der St.-Ulrich-Kirche. Diese soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Verzichten will die Stadt Hünfeld auch auf die offizielle Feier zur Einweihung des großen Spiel-, Sport- und Freizeitgeländes oberhalb des Neubaugebietes Stadtpanorama am 20. März.

Theater in Wiesen

Alle im März und April geplanten Theatervorstellungen der „Freiwilligen Feuerwehr Wiesen“ sind abgesagt. Die Eintrittsgebühren für bereits erworbene Karten werden bei Rückgabe der Eintrittskarte erstattet. Informationen hierzu gibt es unter der Nummer 06657/6656.

"Business-Talk"

„Aufgrund des aktuellen Gesundheitsrisikos im Zusammenhang mit dem Virus „SARS-CoV-2“ kann der für den 16. März vorgesehene ,Business Talk‘ der Arbeitsagentur Bad Hersfeld-Fulda im ,S-Club‘ in Fulda nicht stattfinden. Geplant ist, die Veranstaltung im Herbst nachzuholen“, heißt es von der Arbeitsagentur.

"Glanzlichter“ fallen aus

Das City-Marketing Fulda hat sich nach reiflicher Überlegung dazu entschieden, die für den 3. April angesetzte Modenschau ,Glanzlichter‘ in der ,Orangerie‘ aufgrund der derzeitigen Gefährdungssituation abzusagen. Es besteht leider die begründete Gefahr, dass sich in den kommenden Wochen bis zum geplanten Veranstaltungstermin die Anzahl der bestätigten Infektionen erheblich erhöhen wird. Für uns steht die Sorge um die Gesundheit der insgesamt 500 Gäste im Mittelpunkt und deshalb bleibt uns als einzige Option nur die Absage des Termins“, heißt es vom Vorstand des „City-Marketing Fulda“. Alle Gäste, die bereits eine Eintrittskarte gekauft haben, bekommen den Eintrittspreis erstattet.

Keine Musical-Hits

„Die größten Musical Hits aller Zeiten! This is The Greatest Show! – Live 2020“ am Samstag, 18. April, in der „Esperantohalle Fulda“ wird auf Samstag, 10. April 2021, verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit für die Ersatzvorstellung, so der Veranstalter „Provinztour“.

Lesung

Der „Hospiz-Förderverein Fulda“ verschiebt die öffentliche Lesung mit Dörte Schipper am 16. März auf unbestimmte Zeit. Im Hinblick auf die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 wurde die Veranstaltung „Night of Swing“ am 4. April in der „Kulturscheune Eichenzell“ vom Veranstalter abgesagt. Die Karten behalten für ein mögliches Ersatzkonzert zu einem späteren Zeitpunkt ihre Gültigkeit oder können bei der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden.

CDU-Kreisparteitag

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Corona-Virus wird der Fuldaer CDU-Kreisparteitag am 20. März nicht stattfinden. „Wir werden ihn zu einem späteren Zeitpunkt, voraussichtlich Ende Mai oder Anfang Juni, nachholen“, so der Kreisvorsitzende Markus Meysner.

Frühlingsmarkt abgesagt

„Nach sorgfältiger Abwägung des Corona-Risikos und auf Anraten des Gesundheitsamts haben wir beschlossen, unseren diesjährigen ,Frühlingsmarkt‘ am Samstag, 28. März, abzusagen“, heißt es von „antonius–Netzwerk Mensch“. Die handgemachte Frühlings- und Osterdekoration würden dennoch ab dem 27. März im „antonius Laden“, im „antonius LadenCafé“ und am „antonius Hof“ angeboten.

Keine Vollständigkeit

Diese abgesagten Veranstaltungen sind nur ein Teil dessen, was in dieser Woche teilweise im Minutentakt abgesagt wurde. Bitte informieren Sie sich bei den jeweiligen Veranstaltern, ob Termine stattfinden oder nicht.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona-Erkrankungen im Mediana-Pflegestift in Fulda

Gesundheitsamt hat alle notwendigen Maßnahmen getroffen / Reaktionen der Geschäftsführung
Corona-Erkrankungen im Mediana-Pflegestift in Fulda

Wieder sieben Fälle mehr: Jetzt 155 Corona-Erkrankungen im Kreis Fulda

Corona-Bulletin des Hessischen Sozialministeriums vom Dienstag
Wieder sieben Fälle mehr: Jetzt 155 Corona-Erkrankungen im Kreis Fulda

Den Menschen Nähe zeigen: Dr. Michael Gerber seit einem Jahr Fuldas Bischof

Deutschlands jüngster katholischer Diözesanbischof wurde am 31. März 2019 in sein Amt eingeführt 
Den Menschen Nähe zeigen: Dr. Michael Gerber seit einem Jahr Fuldas Bischof

Vorfahrt missachtet: Drei Verletzte bei Unfall in Fulda  

Frontalzusammenstoß an Kreuzung Ronsbachstraße/Mainstraße
Vorfahrt missachtet: Drei Verletzte bei Unfall in Fulda  

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.