Coronavirus: "trend-messe" abgesagt - Neuer Termin?

Der Veranstalter "Kinold Messen" hat die "trend-messe" abgesagt. Grund ist das Coronavirus. Eine Verschiebung werde derzeit geprüft.

Fulda - Hätte die "trend-messe" zunächst unter Auflagen (wir berichteten) stattfinden können, hat "Kinold Messen" als Veranstalter die Messe in Fulda Galerie, die am Donnerstag starten sollte, nun abgesagt. Am heutigen Montag war bekannt geworden, dass im Landkreis Fulda zwei Männer positiv auf da Coronavirus SARS-COV 2 getestet worden waren (hier geht es zum Artikel). Bereits im Vorfeld der Messe hatte sich der Aussteller "Grillfürst" über das Messe-Management sowie Behörden im Umgang mit der Corona-Krise beschwert (hier geht es zum Artikel).

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte am Montag empfohlen, Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen vorsorglich abzusagen.

"In Abstimmung mit dem Landrat Woide und den Fachberatern des Gesundheitsamtes kann die Messe nicht durchgeführt werden. Aktuell sind neue Infektionen in der Region Fulda (durch Reiserückkehrer) festgestellt worden. Damit ist weder aus gesundheitlicher noch wirtschaftlicher Sicht eine Durchführung zu verantworten. Bis Freitag war eine Durchführung noch gesichert. Aber die Empfehlungen des Bundesgesundheitsministers Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern nicht mehr durchzuführen, haben auch zu entsprechender Unsicherheit der beteiligten Verkehrskreise geführt. Alle die das Projekt bis jetzt unterstützt haben und allen Kunden unseres Hauses danken wir herzlich und bitten um Verständnis.

Derzeit wird eine Verschiebung geprüft. Sobald neue Informationen vorliegen setzen wir uns unverzüglich mit Ihnen in Verbindung. Bei unseren Besuchern bedanken wir uns für das bisherige Interesse", heißt es aktuell auf der Website der "trend-messe".

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ideen in der Coronakrise: Handel und Gastronomie bangen um ihre Existenz

Die Coronakrise sorgt dafür, dass der stationäre Handel fast zum Erliegen kommt. Da sind Ideen gefragt, um diese Zeit zu überstehen.
Ideen in der Coronakrise: Handel und Gastronomie bangen um ihre Existenz

Müser Brunnen strahlt mit Osterschmuck 

Engagierte  Vorstandsdamen der "Anthony's Gospel Singers"
Müser Brunnen strahlt mit Osterschmuck 

Sonntagszahl: 217 Corona-Erkrankte im Kreis Fulda

In ganz Hessen gibt es 4.567 bestätigte Fälle
Sonntagszahl: 217 Corona-Erkrankte im Kreis Fulda

Mit dem "Wunder"-Lied der Coronakrise trotzen

"Wunder"-Werk mehrerer Beteiligter, koordiniert von Johannes Lowien ("SongDesign") aus Lehnerz 
Mit dem "Wunder"-Lied der Coronakrise trotzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.