Crash mit Audi: Fahrradfahrer missachtet rote Ampel

Ein 42-jähriger Fahrradfahrer stieß am Samstag mit einem Audi zusammen. Der Fahrradfahrer missachtete die rote Ampel und wurde bei dem Unfall verletzt.

Fulda - Glück im Unglück hatte am Samstag, 29. Dezember, gegen 18.40 Uhr ein 42-jähriger Mann aus Fulda, der mit seinem Fahrrad in Fulda die Heinrichstraße aus Richtung Künzeller Straße kommend in Richtung Petersberger Straße befuhr.

Beim Überqueren der Heinrichstraße missachtete der Fahrradfahrer die für ihn rotlichtzeigende Ampel und überfuhr diese. In diesem Moment kam auf der linken von zwei Fahrspuren fahrender aus Richtung Petersberg in Richtung Fulda fahrender  Audi A 5. Dieser konnte dem Fahrradfahrer nicht mehr ausweichen und lud diesen auf die Motorhaube auf.

Der Fahrradfahrer prallte in die Windschutzscheibe und mit seinem unbehelmten Kopf auf das Fahrzeugdach. Anschließend fiel er zu Boden, wo er glücklicherweise sofort wieder selbständig aufstehen konnte. Mit Verdacht auf multiplen Prellungen und Verdacht einer Gehirnerschütterung wurde der Fahrradfahrer in ein Krankenhaus eingeliefert und dort stationär aufgenommen.

Der 24-jährige Audifahrer kam mit dem Schrecken davon. Sein Pkw wurde im Frontbereich stark beschädigt. Das Fahrrad des Unfallverursachers, ein Mountainbike Centurion, wurde leicht beschädigt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 8.150  Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trickbetrüger in Fulda: Seniorin um ihr Erspartes gebracht

Die Polizei sucht Zeugen eines Trickbetruges am Dienstagmorgen in der Kohlhäuser Straße.
Trickbetrüger in Fulda: Seniorin um ihr Erspartes gebracht

Gemüsediebe im Saisongarten

"Tegut"-Saisongärtner traurig über Diebstahl der eigenen Ernte in Fulda.
Gemüsediebe im Saisongarten

Seefest in Flieden begeisterte die Besucher

Viel Musik boten die "Döngesmühler" beim ersten "See-Musik-Festival" in Flieden.
Seefest in Flieden begeisterte die Besucher

Von Stahlrohren eingeklemmt: Arbeitsunfall in Burghaun

Beim Verladen von Stahlrohren kam es am Dienstag zu einem Arbeitsunfall in Burghaun-Gruben.
Von Stahlrohren eingeklemmt: Arbeitsunfall in Burghaun

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.